Ignor & Partner

Stand: 05.09.2022

Berlin, Frankfurt

Bewertung

Die Berliner Kanzlei ist immer wieder bei Verf. im bundespolit. Umfeld gefragt. Lange war v.a. der Namenspartner die zentrale Anlaufstelle für die Vertretung in Untersuchungsausschüssen. Zwar engagiert sich das Team auf diesem Feld nach wie vor, doch beherrscht es das nicht mehr so souverän, da Wettbewerber v.a. im Wirecard-Verf. nachgezogen haben. Im Markt besser vernetzt als das Berliner Team ist der in Ffm. ansässige Krug. Endlich ist es auch gelungen, Verstärkung für das Büro zu finden: Der als Sal.-Partner hinzugekommene Püschel war vor seiner Zeit beim BKA wie auch Krug bei Knierim. Allein schon mit Blick auf die zahlr. Cum-Ex-Vertretungen bringt er willkommene Entlastung.

Stärken

Verfahren im polit. Raum.

Oft empfohlen

Prof. Dr. Dr. Alexander Ignor („intelligent“, „der letzte Universalgelehrte“, Wettbewerber), Björn Krug („standhaft u. ausschl. am Mandanteninteresse orientiert“, „guter Prozesstaktiker, hohes wirtschaftl. Verständnis“, Wettbewerber), Kai Peters

Team

4 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 2 Associates, 3 of Counsel

Partnerwechsel

David Püschel (vom BKA)

Schwerpunkte

Ges. Breite der Wirtschaftsdelikte, insbes. Arztstrafrecht u. Verfassungsbeschwerden. Individualverteidigung ebenso wie Beratung von Unternehmen.

Mandate

Individuen: Zeugenbeistand in BER-Untersuchungsausschuss; EY-Prüfer vor Wirecard-Untersuchungsausschuss u. Aufsicht; RA wg. Sozialversicherungsbetrug; GF Aufzugsuntern. wg. Korruption; Einsatzleiter SEK wg. Volksverhetzung; Ex-GF einer dt. Bank u. Maple Bank sowie div. Mitarbeiter ausl. Banken u. Broker wg. Cum-Ex; Audi-, Porsche-, VW- u. Daimler-Mitarbeiter wg. Diesel; RA einer Großkanzlei wg. Prozessbetrug. Unternehmen: Schlachterei wg. Verstoß gg. Tierschutz; Ingenieurbüro bei Aufarbeitung arbeitsstrafrechtl. Vorfälle; internat. Airline u. Untern. der erneuerbaren Energien lfd. zu Compliance-Fragen; Wohlfahrtsverband bei interner Untersuchung.