Noerr

Stand: 05.09.2022

München, Berlin

Bewertung

Die Praxis gehört zu denjenigen, die die wirtschafts- u. steuerstrafrechtl. Beratung schon langj. anbieten, oft – ähnl. wie bei Clifford Chance – in Kombination mit internen Untersuchungen. Ein aktuelles Bsp. ist die Vertretung eines Textilunternehmens wg. Korruptionsvorwürfen im Zshg. mit Maskengeschäften. Langj. arbeitet die Praxis mit der Praxis für Produkthaftung zusammen; die Arbeits- u. IT-Rechtler sind dann gefragt, wenn es etwa um Arbeitnehmerüberlassung geht oder um Lösegeldforderungen nach einer Cyberattacke. Das Steuerstrafrecht deckt Noerr ebenfalls breit ab, bspw. bei Cum-Ex oder aufseiten von Steuerberatern, die ins Visier der Behörden geraten sind. Ein Rückschlag bedeutete allerdings die Niederlegung des Mandats bei Continental. Die Arbeit dort brachte ihr Kritik im Markt ein u. somit auch einen gewissen Reputationsverlust. Der Weggang des etablierten Schorn hinterließ zudem eine deutl. Lücke.

Oft empfohlen

Dr. Christian Pelz („erfahren, klug u. sehr angenehm in der Zusammenarbeit“, „reaktionsschnell, versiert, strateg. stark“, Wettbewerber)

Team

1 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 1 Counsel, 5 Associates

Partnerwechsel

Dr. Martin Schorn (zu Pohlmann & Company)

Schwerpunkte

Beratung von Unternehmen, sowohl verteidigend als auch als Geschädigte; auch Individualverteidigungen. Zudem anerkannt für Compliance u. Außenwirtschaftsrecht.

Mandate

Individuen: Mitarbeiter eines Investment Advisors wg. Cum-Ex; ltd. Angestellter einer ausl. Bank wg. Cum-Ex; Vorstand eines Internetuntern. wg. Untreue; Steuerberater wg. Beihilfe zur Steuerhinterziehung; GF einer Fluggesellschaft wg. Subventionsbetrugs; GF eines Energieunternehmens wg. Insolvenzdelikten. Unternehmen: Textilhandelsuntern. bei interner Untersuchung u. Ermittlungsverf. wg. Maskengeschäften; Touristikuntern. im Zshg. mit Lösegeldforderungen wg. einer Cyberattacke; dt. Großbank in Bußgeldverf. gg. BaFin wg. verspäteter Abgabe von Verdachtsmeldungen; Finanzinstitut u.a. wg. Geldwäsche; Maschinenbauuntern. im Verf. gg. ehem. Mitarbeiter wg. Verrats von Geschäftsgeheimnissen; Handelsuntern. wg. unrechtmäßiger Subventionen; Bekleidungshersteller wg. schadstoffbelasteter Produkte.