Trüg Habetha

Freiburg

Bewertung

Die im Wirtschaftsstrafrecht bundesw. anerkannte Kanzlei ist von Freiburg aus weiterhin an einer Reihe der derzeit beherrschenden Verfahrenskomplexe beteiligt. Die Anwälte decken die gesamte Palette der Beratung u. Vertretung ab. Auch themat. sind die Erfahrungen breit gefächert u. schließen auch das Medizinstrafrecht ein. Nachdem Namenspartner Trüg jedoch lange den als ,Erfinder‘ von Cum-Ex geltenden RA Berger vertreten hatte, ist die Kanzlei nach seinem Ausscheiden aus diesem Mandatsverhältnis in diesem Kontext nicht mehr tätig. Zwar bedeutet dies – schon wegen der Nähe zur Schweiz – keineswegs einen Abschied aus der steuerstrafrechtl. Arbeit, doch ist es seitdem im Markt etwas ruhiger um die Einheit geworden. Das dürfte jedoch mit Blick auf die Hauptverhandlung in Sachen Diesel u. aufgrund der anerkannt hohen jurist. Qualität nur eine Momentaufnahme sein.

Oft empfohlen

Prof. Dr. Gerson Trüg („hervorragender Jurist“, „verbindl., klug, kollegial“, „einer der Besten“, Wettbewerber)

Team

2 Eq.-Partner, 4 Associates

Schwerpunkte

Breit angelegtes wirtschaftsstrafrechtl. Engagement, umfangr. Erfahrung mit Hauptverhandlungen u. Revisionen; Unternehmensvertretung u. Ombudstätigkeit.

Mandate

Individuen: Vertreter der Dt. Prüfstelle für Rechnungslegung vor Wirecard-Untersuchungsausschuss; Ex-Porsche-Vorstand Wolfgang Hatz in Dieselaffäre; Ex-Vorstand Grenke zu Compliance-Fragen; Hochschulrektor wg. Steuerdelikt; GF German Pellets wg. Insolvenzverschleppung; 2 Investoren in ,Goldfinger‘-Verf.; Ex-Infront-Manager wg. Untreue u. Korruption; GF Kfz-Handel, u.a. wg. Zolldelikt; Chefarzt wg. Steuerhinterziehung; Apothekerin wg. fahrlässiger Tötung durch Verunreinigung von Glukose. Unternehmen: div. Bauunternehmen regelm., auch bei Aufbau Compliance-System, teils als Ombudsmann; regelm. EnBW (öffentl. bekannt).