Trüg Habetha

Stand: 05.09.2022

Freiburg

Bewertung

V.a. dank Namenspartner Trüg ist die Freiburger Kanzlei im Wirtschaftsstrafrecht bundesw. anerkannt. Regelm. ist er an den relevanten Verfahrenskomplexen beteiligt, was in Anbetracht des vglw. abgelegenen Standorts keine Selbstverständlichkeit ist. Das Erfahrungsspektrum ist sowohl auf Unternehmens- wie auf Individuenseite breit. Es schließt auch Steuerstrafrecht ein, auch wenn zuletzt Mandate auf diesem Feld weniger spektakulär ausfielen. Dafür gewann die Kanzlei, die zeitweise durch die Hauptverhandlung gg. Hatz stark gebunden war, anderweitig neue Mandanten, u.a. aus dem Bausektor.

Oft empfohlen

Prof. Dr. Gerson Trüg („fachl. herausragend“, „schnell, pragmat., angenehm“, Wettbewerber)

Team

2 Eq.-Partner, 1 Counsel, 4 Associates

Schwerpunkte

Breit angelegtes wirtschaftsstrafrechtl. Engagement, umfangr. Erfahrung mit Hauptverhandlungen u. Revisionen; Unternehmensvertretung u. Ombudstätigkeit.

Mandate

Individuen: AR-Vorsitzender wg. WpÜG-Verstoß; Direktor von Wirecard GB u. Betroffene im Zshg. mit interner Untersuchung bei Wirecard; Ex-Aufsichtsratsvorsitzender wg. Untreue; Hochschulpräsident wg. Untreue; GF wg. Verstoß MedizinprodukteG; GF wg. Umweltdelikt; GF wg. Zolldelikt; Ex-Porsche-Vorstand Wolfgang Hatz in Dieselaffäre; Klinik-GF wg. fahrl. Tötung; Beschuld. eines Rüstungsuntern. wg. Wettbewerbsverstoß. Unternehmen: Dax-Untern. wg. Compliance-Vorfall; Netze BW wg. tödl. Arbeitsunfall; div. Bauuntern. regelm., auch bei Aufbau Compliance-System, teils als Ombudsmann; Baukonzern wg. illegaler Abfallbeseitigung; regelm. EnBW, Uniklinik Freiburg.