Taylor Wessing

Stand: 17.08.2022

Wien

Bewertung

Das Herzstück der M&A-Beratung sind weiterhin grenzüberschreitende Deals, häufig in enger Zusammenarbeit mit internationalen Taylor Wessing-Büros. So lobt ein Mandant, dass es Philip Hoflehner besser als vielen Wettbewerbern gelinge, „auf die Anforderungen von US-Mandanten einzugehen“. Der Beratungschwerpunkt im M&A verlagerte sich deutlich in Richtung Frühphase- und Private-Equity-Investments. Dafür steht eine ganze Reihe von Transaktionen, etwa für Emerald Technology Ventures und SET Ventures. Noch stärker als zuvor setzt die Kanzlei auf die Vertretung in gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten. Hier verstärkte sie sich nach dem 2020 gekommenen Ivo Deskovic erneut, indem sie Dr. Philipp Zumbo als Salary-Partner an Bord holte. Ziel ist es, die Vertretung in Auseinandersetzungen zwischen Gesellschaftern und mit Unternehmen auszubauen. In der gesellschaftsrechtlichen Beratung sticht das Mandat der Crédit Suisse hervor, die ihre Zweigniederlassung in Österreich aufgibt. Dieser Bereich zeichnet sich durch weitere, hochkarätige Mandanten mit dauerndem Beratungsbedarf aus wie Lafarge Österreich, die deutsche Körber-Gruppe und das französische Immobilienunternehmen Covivio.

Stärken

Osteurop. Büros u. internat. Netzwerk.

Oft empfohlen

Philip Hoflehner („schnell mit praktikablen Vorschlägen bei der Hand“, Mandant), Claudia Steegmüller

Team

2 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 1 Counsel, 1 RA, 3 RAA

Partnerwechsel

Dr. Philipp Zumbo (von Fellner Wratzfeld & Partner)

Schwerpunkte

Beratung von Midcap-PE- u. VC-Transaktionen sowie mittelständ. Unternehmen, Familienstiftungen u. Investoren, zudem für Konzerne tätig. Branchenfokus u.a. auf Pharma, Gesundheitswesen, Lebensmittel sowie IT/Software.

Mandate

M&A: Encavis bei Verkauf der 51%-Beteiligung an Windparks Pongratzer Kogel, Herrenstein u. Zagersdorf; Swisspearl Group/Eternit Österr. bei Verkauf von Dach & Wand an Stark-Gruppe; Investor bei €60-Mio-Finanzierungsrunde bei Waterdrop Microdrink; AMCS bei Kauf von Quentic; SET Ventures bei Serie-A-Finanzierung für Easelink; Emerald Technology Ventures bei Serie-A-Finanzierungsrunde bei Enspired; Cherry Ventures bei Seed-Investmentrunde bei Trality; Campfire Solutions, u.a. bei Seed-Finanzierungsrunde; GeoGebra-Gründer bei Verkauf an Think & Learn. Gesellschaftsrecht: Crédit Suisse bei Abwicklung der österr. Zweigniederlassung; Functional Software/Sentry zu Mitarbeiterbeteiligungsmodell; Körber bei Gründung österr. Strukturen im Geschäftsbereich Pharma; lfd.: Lafarge Österr., Covivio, TER Ingredients zu Beteiligung an Osteuropa-Tochter, Pollard Banknote, Sieben Dörfer Immobilien. Prozesse: Ehem. Aufsichtsräte gg. Schadenersatzforderungen wg. vermeintl. verletzten Aufsichtspflichten vor Finanzkrise 2008.