Scherbaum Seebacher

Graz

Bewertung

Die Kanzlei gehört in der Steiermark seit Langem zu den Marktführern. Sie ist gemeinsam mit der direkten Wettbewerberin hba die personalstärkste Einheit vor Ort und deckt mit namhaften Anwälten sämtliche Rechtsbereiche ab. Dennoch trifft der Weggang eines Teams um Dr. Clemens Jaufer die Kanzlei hart. Denn mit ihm gingen auch ein Salary-Partner und ein erfahrener Konzipient, die sich bereits einen Namen im Markt erarbeitet hatten. Ein jüngst zum Partner ernannter Anwalt soll nun in die Fußstapfen des erfahrenen Dr. Norbert Scherbaum treten, was noch ein langer Weg sein dürfte. Die Kanzlei hat sich zudem mit jüngeren Juristen verstärkt, die allerdings erst aufgebaut werden müssen. Insofern bedeuten die Weggänge einen klaren Rückschlag für die Kanzlei. In ihren Grundfesten wird sie dadurch aber nicht erschüttert. Wettbewerber loben die dortigen Anwälte als „überaus ordentlich und korrekt“ und stufen die Kanzlei als „sehr stark im Insolvenz- und Baurecht“ ein. Dazu tragen vor allem die Namenspartner bei, im Immobilienrecht und zu Corporate-Themen haben sich aber längst auch jüngere Partner etabliert.

Stärken

Insolvenzverwaltung, Schuldnervertretung u. Restrukturierung.

Oft empfohlen

Dr. Norbert Scherbaum („eine Institution im Insolvenzrecht“, Wettbewerber), Dr. Georg Seebacher („sehr unaufgeregt“, „unglaublich gut vernetzt“, Wettbewerber über beide; „im Baurecht stark vertreten“, „beim Thema Schadenersatz eine große Nummer“, Wettbewerber), Helmut Schmidt, Sascha Verovnik („sehr kompetenter Immobilienrechtler“, Wettbewerber)

Team

8 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 3 RA, 8 RAA

Partnerwechsel

Dr. Clemens Jaufer, Dr. Mario Leistentritt (zu Jaufer)

Schwerpunkte

Beratung zu \Insolvenz u. Restrukturierung\, Bauschäden, Ziviltechnikerhaftung, Schadenersatz sowie Unternehmens- u. \Immobilientransaktionen\; Fokus u.a. auf Finanz- u. Versicherungswirtschaft, Anlagenbau, Automotive, Immobilien sowie Bau- u. Ziviltechniker.

Mandate

Masseverwaltungen: Charles Vögele, MAG Maschinen u. Apparatebau, Herzog Kälte-Klima Anlagenbau. Schuldnervertretungen: Borckenstein. Eoss Technologies bei Kauf von Assets aus der börsenot., insolventen Sanochemia Pharmazeutika; Bit Management Beratung bei Einbringung des Teilbetriebes Pflegeakademie in die Bit Group; Supernova bei Finanzierung u. Sicherheitsbestellung in Kroatien für mehrere Einkaufszentren; VTU Equity u. SMB Unternehmensgruppe je bei Umstrukturierung; Jasubhai Engineering Private bei digitaler Gründung von GmbH in Österreich (für indische Gesellschafterin); AE&E Austria u.a. bei Prozess gg. Wirtschaftsprüfer bzgl. Ansprüchen aus Wirtschaftsprüferhaftung; Asfinag bei Schadenersatzansprüchen gg. Bauunternehmen bzgl. Autobahnnetz Österreich-Süd u. bei gerichtl. Abwehr von Mehrkostenforderungen von Auftragnehmern; Moser Architects Ziviltechniker bei Honorarforderungen bzgl. die BVH LKT Baden u. LKT Mödling; Uniqa bei abstrakten Garantien u. Regressverfahren auf Basis von Baurücklassversicherungsverträgen.