Parfümeriekette

Douglas’ Rechtsabteilung bekommt neuen Chef

Im Rechtsteam von Douglas wird es nach JUVE-Informationen Veränderungen geben. General Counsel und Chief Compliance Officer Dr. Johannes Schulte (54) wird das Unternehmen nach sieben Jahren auf eigenen Wunsch verlassen. Seine Aufgaben übernimmt zum Januar Dr. Oliver Trautmann (41), der aus den eigenen Reihen nachrückt.

Teilen Sie unseren Beitrag

Trautmann war 2017 zu Douglas gekommen, nach einer mehrjährigen Station in der Corporate-Praxis von Simmons & Simmons.  Seit zwei Jahren leitet er als Director Legal bei dem Kosmetikunternehmen den Bereich Legal Corporate & Finance. Dieser umfasst die laufende gesellschafts- und finanzrechtliche Beratung sowie Großprojekte. Eines davon war die 2,55 Milliarden Euro schwere Refinanzierung im vergangenen Jahr, die das Unternehmen mithilfe von Freshfields Bruckhaus Deringer aushandelte.

Oliver Trautmann

Auch Venture-Capital-Investments, immobilienrechtliche Themen, das Versicherungsmanagement der Gruppe sowie die Prozessoptimierungen im Sinne der Legal Operations fielen zuletzt in die Obhut von Trautmann. Die Markenverwaltung sowie der schnell wachsende Bereich E-Commerce hingegen werden von Syndikus Henrik van Volxem als Head of Legal Commercial & IP verantwortet.

Das gesamte Team für Recht, Datenschutz und Compliance, das seit Anfang 2015 unter der Leitung von Schulte stand, umfasst bei Douglas mittlerweile rund 20 Mitarbeiter, davon 14 Juristinnen und Juristen. 

Douglas gehörte seit 2012 dem Private-Equity-Unternehmen Advent, das den Umbau des Handelskonzerns vorantrieb, ebenso wie der Finanzinvestor CVC Capital Partners, der die Parfümeriekette dann 2015 erwarb. Schulte war seinerzeit mit 46 Jahren vom Münchner Kommunikationsdienstleister Unify zum Düsseldorfer Konzern gewechselt. Der ehemalige Private-Equity-Partner von Hogan Lovells steuerte in rechtlicher Hinsicht den Konzernumbau der Handelsgruppe Douglas und auch mehrere Restrukturierungsprozesse. Lange hatte etwa auch die Buchhandlung Thalia zur Firmengruppe der Familie Kreke gehört, sie wurde 2016 an die Verlegerfamilie Herder verkauft.

In den vergangenen Jahren wurde auch die Süßwarenkette Hussel und der Schmuckhändler Christ veräußert sowie der Modehändler AppelrathCüpper. Zuletzt hatte Douglas selbst aufgrund der Pandemie etwa 500 Filialen europaweit mit Unterstützung von CMS Hasche Sigle dauerhaft schließen müssen und sich vermehrt auf den Onlinehandel fokussiert.

Johannes Schulte

Schulte verhandelte mit seiner Mannschaft aber nicht nur diverse Restrukturierungsprozesse und M&A-Transaktionen. Zudem hatte er von April 2020 bis Frühjahr 2022 auch interimsweise die Personalabteilung mitgeführt,  die zum Mai von der HR-Expertin Mareike Mende-Ratnam als Chief Human Resources Officer übernommen wurde.

Schulte, der bislang auch Mitglied des Executive Committees (ExCom) von Douglas war, wird nach JUVE-Informationen seine berufliche Laufbahn im kommenden Jahr in München fortsetzen. Trautmann wird auch in das Committee aufrücken und in seiner neuen Funktion an den CFO Mark Langer berichten. 

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Deals Führungswechsel

Douglas trennt sich mit Freshfields von CEO Tina Müller

Deals E-Commerce

Douglas kauft mit Hengeler Parfumdreams von Lupp-Mandantin

Deals Börsengang abgeblasen

CVC übernimmt Douglas mit Freshfields