Energieberatung

KPMG Law baut Praxisgruppe mit PwC Legal-Anwälten auf

KPMG Law baut mit PricewaterhouseCoopers Legal-Anwälten eine Energierechtspraxis auf. Zum Jahreswechsel sind Marc Goldberg als assoziierter Partner und Leiter der Energierechtspraxis sowie Dirk-Henning Meier und Maximilian Töllner als Senior Manager an den Düsseldorfer Standort von KPMG Law gewechselt. Das Team soll noch weiter wachsen.

Teilen Sie unseren Beitrag
Goldberg_Marc
Goldberg_Marc

Alle drei Wechsler haben ihre Karrieren bei PwC Legal in Düsseldorf gestartet, wo der Rechtsarm der MDP-Kanzlei über die personalstärkste energierechtliche Beratungspraxis verfügt. Insbesondere Goldberg arbeitete vor Ort mit dem Co-Leiter der Energiepraxis Peter Mussaeus zusammen, bevor er mit Partner Michael Küper seinen Beratungsfokus von Netzbetreibern auf energieintensive Industrien verlagerte. Meier berät vor allem zu Vertriebsfragen, Töllner hat sich auf die Beratung von Stadtwerken und zu neuen Geschäftsmodellen sowie dem Smart-Metering spezialisiert.

Bei KPMG Law sollen die drei Energiemarktexperten vor dem Hintergrund der fortschreitenden Energie- und Mobilitätswende eine schlagkräftige Energiesektorberatung aufbauen. Ansätze eines solchen Beratungsfokus gibt es im rund sechzigköpfigen Team der KPMG Law-Beratung im öffentlichen Sektor bislang nur vereinzelt.

Der Weggang der drei Nachwuchsanwälte ist für PwC Legal nicht von allzu großer Bedeutung. Weiterhin geht die Einheit mit einer vergleichsweise großen Gruppe von über 50 Energieexperten in den Markt, davon 6 Equity-Partner, 16 Salary-Partner und 30 Associates. (Martin Ströder)

Artikel teilen