Hannover

Versteyl holt zwei Verwaltungsrechtler von Schulz-Koffka

Autor/en
  • JUVE

Die öffentlich-rechtliche Boutique Prof. Versteyl hat zum Januar zwei Quereinsteiger von der Hannoveraner Kanzlei Schulz-Koffka gewonnen. Die Verwaltungsrechtler Erich Deter (74) und Eckhard David (63) stiegen als of Counsel in das örtliche Büro von Versteyl ein.

Teilen Sie unseren Beitrag
Erich Deter
Erich Deter

Deter bringt über 40 Jahre Erfahrung mit, unter anderem in den Bereichen Bauleitplanung sowie Sozialhilfe- und Pflegeversicherungsrecht. David ist ehemaliger Stadtdirektor des niedersächsischen Städtetags und kennt sich daher insbesondere mit den internen Strukturen der öffentlichen Verwaltung aus. Zu seinen Schwerpunkten zählen kommunales Unternehmensrecht, städtebauliche Verträge und Lärmschutz.

Eckhard David
Eckhard David

Bei Versteyl in Hannover arbeiten nun fünf Rechtsanwälte, die allesamt im Verwaltungsrecht tätig sind. Partner sind dort Dr. Christian von Waldthausen und Dr. Holger Jacobj. Die Kanzlei unterhält auch einen Standort in Burgwedel, zudem ist sie in Berlin und Peine präsent. Zuletzt stärkte sie das Berliner Büro mit dem Zugang des Umweltrechtlers Michael Below, der als Counsel von der Hannoveraner Kanzlei Adiuro kam. Versteyl ist vor allem für ihre Kompetenz im Abfallrecht bekannt, aber auch auf breiter Ebene öffentlich-rechtlich tätig.

Schulz-Koffka zählt aktuell drei Anwälte. Darunter sind zwei Notare, die schwerpunktmäßig im Arbeitsrecht tätig sind. Zudem gibt es eine Expertin für Verwaltungs- und Sozialrecht.

Artikel teilen