Karlsruhe

Bender Harrer Krevet eröffnet mit Bartsch-Partnern

Autoren
  • JUVE

Die badische Regionalkanzlei Bender Harrer Krevet eröffnet zum Juli ein Büro in Karlsruhe. Das Startteam besteht aus vier langjährigen Partnern von Bartsch und Partner, die sich zur Jahresmitte auflösen wird. Martin Eichler (60), Dr. Dr. Jörg Maurer (51), Birgit Roth (46) und Cornelia Betz (47) waren rund 20 Jahre lang für die Kanzlei tätig.

Teilen Sie unseren Beitrag

Eichler, Roth und Betz gehörten bei Bartsch dem anerkannten IT-Team an, auch bei Bender Harrer Krevet werden sie die IT-Praxis verstärken. Die drei treffen in der Kanzlei auf einen alten Bekannten: Dr. Jochen Scholz war bereits im Frühjahr 2009 von Bartsch in das Freiburger Büro von Bender Harrer Krevet gewechselt (mehr…). Mit den drei Neuzugängen wächst das IT-Team der Kanzlei auf sechs Partner und wird damit zu einer der größten Einheiten im Südwesten. Maurer soll das Immobilien- und Gesellschaftsrecht verstärken.

Während das Geschäft von Bartsch und Partner wesentlich auf den drei Standbeinen IT-Recht, Bau- und Immobilienrecht sowie Arbeitsrecht fußte, treffen die vier Neuzugänge bei Bender Harrer Krevet auf eine deutlich breiter aufgestellte Kanzlei.

Sie hat ihren Stammsitz im südbadischen Lörrach und ist dort vor allem für ihre Tätigkeit im Gewerblichen Rechtsschutz und im internationalen Wirtschaftsrecht bekannt.  2007 schloss sich
das stärker auf Öffentliches Recht ausgerichtete Büro von Caemmerer Lenz der
Sozietät an. Mit der Eröffnung in Karlsruhe werden 34 Berufsträger, davon 22 Partner, zu Bender Harrer Krevet gehören.

Artikel teilen