Hamburg

M&A-Partner von Chatham zieht es zu Fieldfisher

Der M&A-Spezialist Dr. Sebastian Kamm ist Anfang Mai als Equity-Partner zu Fieldfisher gewechselt. Der 40-Jährige war bislang Salary-Partner bei Chatham Partners in Hamburg. Die Boutique kompensiert den Weggang nach JUVE-Informationen mit einem ehemaligen Gleiss Lutz-Partner.

Teilen Sie unseren Beitrag
Sebastian Kamm

Seine Karriere begann Kamm bei Freshfields Bruckhaus Deringer. Kurz nach der Gründung von Chatham Partners durch den ehemaligen Freshfields-Partner Dr. Michael Schäfer wechselte auch Kamm im August 2016 zu dem Spin-off, das vor allem bei der rechtlichen Umsetzung von Infrastrukturprojekten im Energie-, Verkehrs- und Immobiliensektor berät.

Der M&A-Spezialist Kamm beriet an der Seite des bekannten Beihilferechtlers Dr. Marco Núñez Müller die spanische Hotelgruppe Riu beim Kauf der von Tui an einem Joint Venture gehaltenen Anteile. Bei Fieldfisher verstärkt Kamm die deutsche M&A-Gruppe, die mit dem Zugang auf rund 40 Berufsträger anwächst, wovon 13 als Partner beraten.

Ehemaliger Gleiss-Partner als Ersatz

Mit Kamm verlässt nach dem Weggang von Equity-Partner Ansgar Porthun ein weiterer M&A-Partner die Kanzlei. Nach JUVE-Informationen dockt der ehemalige Rittstieg- und Gleiss Lutz-Partner Dr. Rüdiger Zeller bei Chatham an, um die entstandene Lücke auf Partnerebene zu füllen. Der mittlerweile 58-Jährige war 2018 bei Gleiss Lutz aus der Partnerschaft ausgeschieden und seitdem als Einzelanwalt tätig.

Im Bereich Corporate/M&A verfügt Chatham neben Zeller noch über den Associate Dr. Vincent Nossek, der Ende 2020 von Renzenbrink & Partner gekommen war.

 

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Deals Großer Hotelverkauf

Spanische Chatham-Mandantin hilft Tui beim Schuldenabbau