München

Deloitte Legal holt Arbeitsrechtler von Reed Smith

Dr. Marc Spielberger, bislang Arbeitsrechtspartner bei Reed Smith in München, ist zum August zu Deloitte Legal gewechselt. Der 45-Jährige kam als Equity-Partner mit einer Associate und übernahm die Leitung des Arbeitsrechtsteams im Münchner Büro.

Teilen Sie unseren Beitrag
Marc Spielberger
Marc Spielberger

Spielberger war 2014 als Fixed-Share-Partner bei Reed Smith eingestiegen. Vor seiner Zeit bei der US-Kanzlei hatte er bei Beiten Burkhardt viele Jahre eng mit dem bekannten Beiten-Gründungspartner Dr. Frank-Peter Reissinger zusammengearbeitet. Spielberger deckt alle Bereiche des kollektiven und individuellen Arbeitsrechts ab, besondere Erfahrung bringt er bei arbeitsrechtlichen Restrukturierungen mit.

Bei Reed Smith begleitete er zudem zahlreiche Transaktionen, so war Spielberger beispielsweise dabei, als sich Eckes-Granini kürzlich beim Smoothie-Hersteller True Fruits einkaufte oder stand der Prevent-Gruppe beim Kauf von ES Automobilguss zur Seite.

Bei Deloitte Legal trifft Spielberger auf alte Bekannte: Klaus Heeke, Leiter der Serviceline Arbeitsrecht, war bis 2010 ebenfalls bei Beiten. In der Arbeitsrechtspraxis arbeiten nun zwei Equity-Partner, drei Salary-Partner, drei Counsel, acht Associates und ein of Counsel. Der Standort München war bislang nur mit einem of Counsel und einem Associate besetzt.

Bei Reed Smith verbleiben nach dem Weggang der Arbeitsrechtspartner Jan Weißgerber und zwei Associates. Die Praxis ist insbesondere auf die Beratung internationaler Netzwerkmandanten mit Standorten in Deutschland ausgerichtet, unter ihnen beispielsweise Aecom oder Vista Outdoor, berät aber auch regionale Mandanten. Um beides weiterhin gut abdecken zu können, plant die Kanzlei einen Ausbau mit Associates.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema