Neue Leitung

Knauthe ernennt junge Partnerin zur Kanzlei-Chefin

Juliane Müller ist seit Oktober neue Managing-Partnerin der Berliner Kanzlei Knauthe. Die 42-Jährige ist seit 2015 Partnerin der Kanzlei. Das Amt übernahm sie von Rainer Klingenfuß, der zuvor dreizehn Jahre lang Managing-Partner war.

Teilen Sie unseren Beitrag
Juliane Müller
Juliane Müller

Noch unter der Leitung von Klingenfuß fand in den vergangenen Jahren eine Neustrukturierung der Kanzlei statt. Im Zuge dessen fokussierte sich die Sozietät auf ihren Beratungskern, also das Immobilienrecht mit allen zugehörigen Facetten. So baute Knauthe zuletzt etwa auch die Beratung im Öffentlichen Baurecht und das Öffentliche Wirtschaftsrecht aus. Zum fachlichen Schwerpunkt der neuen Managing-Partnerin Müller zählt vor allem das gesellschafts- und immobilienrechtliche Notariat.

Eine ihrer Aufgaben wird künftig sein, den Generationswechsel in der Kanzlei voranzutreiben. Dazu plant Knauthe einen weiteren personellen Aufbau sowohl aus den eigenen Reihen als auch durch Zugänge von Quereinsteigern. In den vergangenen Monaten stärkte Knauthe bereits den Unterbau. „Der großen Verantwortung bin ich mir bewusst“, so Müller. „Ich freue mich darauf, Knauthe in eine spannende Zukunft führen zu dürfen.“

Insgesamt arbeiten sechs Equity-Partner und zwei Salary-Partner, darunter aktuell fünf Notare, bei Knauthe. Auf Associate-Ebene beschäftigt die Kanzlei elf Berufsträger, daneben unterstützt ein of Counsel die Berliner Sozietät. (Melanie Müller)

Artikel teilen