Hamburg und Köln

Neue Luther-Partner kommen von Blaum Dettmers und Reitze & Wilken

Für ihre Teams in Hamburg und Köln holt Luther zwei neue Partner. Die Logistikspezialistin Jette Gustafsson (38) von Blaum Dettmers Rabstein startet Anfang Juni in Hamburg. Einen Monat später steigt der Insolvenzrechtler Dr. Boris Ober (42) von Reitze & Wilken in Köln ein.

Teilen Sie unseren Beitrag
Boris Ober

Ober war bis Mitte 2019 bei Görg. Im Juli 2020 gründete er dann zusammen mit vier weiteren ehemaligen Görg-Anwälten als Partner eine neue Kanzlei, die sich unter dem Namen Reitze & Wilken auf Restrukturierungen, Gesellschaftsrecht und Prozessführung fokussiert. 

Gustafsson arbeitet bisher als Associate bei Blaum Dettmers Rabstein in Hamburg. Ihre Schwerpunkte dort liegen im Handels-, Transport- und Speditions- sowie Seehandelsrecht. Luther kennt sie von der Gegenseite bei Mandaten. Blaum bietet mit ihren drei Standorten in Bremen, Hamburg und München ein breites Spektrum an Beratungsleistungen für überwiegend mittelständische Mandanten.

Jette Gustafsson

Luther möchte mit den Zugängen ihre Beratung im Transport- und Speditionsrecht sowie im Insolvenzrecht ausbauen. In Hamburg ist die Kanzlei vor allem für ihre starke Schieds- und Prozesspraxis bekannt.

In den vergangenen Monaten hatte Luther einige Partner rund um das Thema Restrukturierung verloren. Dr. Karl von Hase wechselte in Düsseldorf zu Pluta, in Frankfurt schloss sich Andrea Metz Buse an.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema