Outdoor-Spezialist

Neuer Jack Wolfskin-Chefjurist kommt vom Industrieverband VDMA

Daniel van Geerenstein (39) übernimmt zum Oktober die Leitung der Rechtsabteilung von Jack Wolfskin. Damit löst er Christian Becker (48) ab, der zur Allgemeinen Deutschen Steuerberatungsgesellschaft ADS wechselt.

Teilen Sie unseren Beitrag

Als Director Legal wird van Geerenstein bei dem Outdoor-Spezialisten aus Idstein ein dreiköpfiges Team leiten, das weiter ausgebaut werden soll. Van Geerenstein berichtet an den CFO André Grube.

Daniel van Geerenstein

Der Outdoor-Spezialist Jack Wolfskin beschäftigt weltweit rund 1.500 Mitarbeiter. Seit 2019 gehört das Unternehmen zu dem amerikanischen Golf-Ausrüster Callaway Golf Company.

Vor seiner Tätigkeit bei Jack Wolfskin war van Geerenstein neun Jahre im Maschinenbau-Industrieverband VDMA tätig, zuletzt als stellvertretender Leiter der Rechtsabteilung. Dort bestand das Team aus neun Rechtsanwälten, die rund 3.500 Mitgliedsunternehmen berieten. Van Geerenstein ist auf Kartellrecht, gewerblichen Rechtsschutz, sowie Rechtsfragen der Digitalisierung spezialisiert.

 

 

 

 

 

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Deals Hilfe aus den USA

Jack Wolfskin wird mit Kirkland und Latham amerikanisch

Deals Jack Wolfskin

Schuldenschnitt und neue Eigentümer mit Kirkland und Freshfields