Strom-Insolvenz

Nach Teldafax auch Flexstrom bei White & Case

Dr. Christoph Schulte-Kaubrügger (47) von White & Case in Berlin ist vorläufiger Insolvenzverwalter des Energieversorgers Flexstrom. Damit landet auch die zweite Großinsolvenz eines Stromanbieters nach Teldafax 2011 in den Händen des White & Case-Insolvenzzweigs.

Teilen Sie unseren Beitrag
Christoph Schulte-Kaubrügger
Christoph Schulte-Kaubrügger

Als Verfahrensbevollmächtigte für die Flexstrom AG wird in dem Gerichtsbeschluss die Berliner Kanzlei WHP Wähnert Hafemeister Pillokat genannt. Schulte-Kaubrügger wurde auch für die beiden Tochtergesellschaften Löwenzahn Energie und OptimalGrün bestellt. Zu seinem Team gehören die Local Partner Dr. Philipp Hackländer und Dr. Andreas Kleinschmidt sowie die Associates Dr. Astrid Düring und Danny Koch.

Schulte-Kaubrügger führt seit Jahren die Liste der am meisten bestellten Insolvenzverwalter Deutschlands an. Er ist sowohl in Berlin als auch in Nordrhein-Westfalen tätig. Mit seiner Bestellung landet auch die zweite Großinsolvenz eines Stromanbieters bei White & Case. Im Sommer 2011 hatte das Amtsgericht Bonn für Teldafax den Düsseldorfer Partner Dr. Biner Bähr bestellt. Neben den insolvenzrechtlichen Fragestellungen gelten solche Großverfahren auch als logistische Herausforderung: Bei Teldafax waren rund 700.000 Kunden betroffen, im Fall Flexstrom ist von über 500.000 Kunden die Rede.

Artikel teilen