Stuttgart

Heuking baut Prozessrecht mit Menold-Partner auf

Heuking Kühn Lüer Wojtek verstärkt ihr Stuttgarter Büro zum März mit einem Quereinsteiger von der lokalen Wettbewerberin Menold Bezler: Der Prozessexperte Jens-Hendrik Janzen (38) stößt als Equity-Partner hinzu. Bei Menold war er erst kürzlich zum Associated Partner ernannt worden, was in anderen Kanzleien der Position eines Salary-Partners entspricht.

Teilen Sie unseren Beitrag
Jens-Hendrik Janzen
Jens-Hendrik Janzen

Janzen hat seine Anwaltskarriere bei der Anlegerkanzlei Nieding + Barth in Frankfurt begonnen und ist seit 2008 bei Menold Bezler. Als Litigator liegen seine Schwerpunkte bei Gesellschafterstreitigkeiten und Organhaftungsfällen. Zudem ist er auf Prozesse mit Bezug zum Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisiert. Unter anderem vertritt er zahlreiche Bausparkassen, die sich mit ihren Kunden über die Kündigung zuteilungsreifer Bausparverträge streiten. 

Im Stuttgarter Heuking-Büro gibt es derzeit keinen ausgewiesenen Prozessexperten. Mit Janzen als neuem Partner soll das Beratungsspektrum an der Schnittstelle zum Gesellschaftsrecht ausgebaut und zugleich das Bank- und Kapitalmarktrecht gestärkt werden. Heuking will in Stuttgart weiter wachsen, unter anderem im Arbeitsrecht. Mit Janzen sind derzeit 17 Anwälte in dem Büro tätig, davon 7 Partner.

Zuletzt hatte das Büro, das Anfang 2015 geschlossen von GSK Stockmann + Kollegen zu Heuking gewechselt war, den Steuerrechtspartner Dr. Dirk Koch wieder an seine alte Kanzlei GSK verloren, für die er nun in München eine Steuerrechtspraxis aufbaut.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema