Überraschung des Jahres

Latham verliert wichtiges M&A-Team an Noerr

Die Latham-Partner Dr. Harald Selzner, Dr. Martin Neuhaus, Dr. Natalie Daghles und Rainer Wilke schließen sich der Corporate/M&A-Praxis von Noerr an. Damit verliert Latham mit Selzner nicht nur ihren deutschen Managing-Partner, sondern auch einen wichtigen Teil ihres renommierten M&A-Teams.

Teilen Sie unseren Beitrag

Die Latham & Watkins-Partner Dr. Harald Selzner (56), Dr. Martin Neuhaus (46), Dr. Natalie Daghles (39) und Rainer Wilke (59) schließen sich der Corporate/M&A-Praxis von Noerr an. Damit verliert Latham mit Selzner nicht nur ihren deutschen Managing-Partner, sondern auch einen wichtigen Teil ihres renommierten M&A-Teams.

Harald Selzner
Harald Selzner

Für Noerr ist der Zugang der vier Partner nicht nur eine enorme Verstärkung am Düsseldorfer Standort, sondern auch ein großer Schritt, um die Arbeit der M&A-Praxis international auszubauen. Alle vier hatten 2013 für Latham in Düsseldorf eröffnet, nachdem ihre bisherige Kanzlei Shearman & Sterling in Deutschland restrukturiert wurde.

Neuhaus_Martin
Neuhaus_Martin

Selzner und Neuhaus zählen zu den renommiertesten deutschen M&A-Anwälten und waren ein wichtiger Baustein der Praxis bei Latham. Sie pflegen enge Beziehungen zu einer Reihe deutscher Konzerne, wie beispielsweise Haniel und Ceconomy, und bildeten zusammen mit Dr. Nikolaos Paschos und Dr. Tobias Larisch den Kern der Corporate-Praxis in Düsseldorf. Das Team sollte die Kontakte zur deutschen Industrie weiter vertiefen. Neuhaus war im vergangenen Jahr besonders aktiv und hat unter anderem Scout24 beim Verkauf von Autoscout24 an den Finanzinvestor Hellman & Friedman beraten.

Rainer Wilke
Rainer Wilke

Wilke berät im Gesellschaftsrecht, ist aber auch ein erfahrener Prozessanwalt. Er steht für langjährige Beziehungen zu Daimler. Eines seiner Parademandate war Toll Collect. Außerdem vertritt er gemeinsam mit Dr. Christoph Baus den Autohersteller unter anderem bei der Abwehr von Dieselklagen. Wilke wird bei Noerr die Co-Leitung des Düsseldorfer Büros übernehmen.

Daghles_Natalie
Daghles_Natalie

Daghles, seit Anfang 2018 Partnerin bei Latham, war schon als Associate mit den drei Partnern von Shearman gewechselt, sie berät vor allem bei grenzüberschreitenden Deals.

Für Latham ist der Weggang des M&A-Teams ein herber Verlust, bestätigt aber die Strategie der US-Amerikaner, sich stärker auf internationale M&A-Beratung zu konzentrieren. Das Düsseldorfer Büro verliert mit einem Schlag vier seiner sieben Partner, es bleiben Larisch, Paschos und der Kartellrechter Dr. Michael Esser zurück.

Für Noerr, die bisher zwar kontinuierlich, aber in kleinen Schritten gewachsen ist, ist es das erste Mal in der Geschichte der Kanzlei, dass sie ein Team dieser Größenordnung aufnimmt.

Ein Kommentar von Latham lag bis Redaktionsschluss noch nicht vor.

Aktualisierung vom 09.10.2020: Wie heute bekannt wurde, wechselt auch Associate Dr. Benedikt Vogt (36) und steigt bei Noerr als Associated Partner ein.

 

Artikel teilen