Weiterer Top-Corporate-Zugang

Peter Veranneman geht zu Bird & Bird

Der Corporate-Anwalt Peter Veranneman (49) wechselt zu Bird & Bird. Der Kapitalmarkt- und Übernahmerechtler schied 2011 bei Skadden Arps Slate Meagher & Flom aus und war Mitgründer der Deutschen Gesellschaft zur Vertretung von Anleihegläubigern (DGVA) geworden. Für Bird & Bird ist er seit heute im Düsseldorfer und Frankfurter Büro tätig.

Teilen Sie unseren Beitrag
Peter Veranneman
Peter Veranneman

Veranneman ist der dritte erfahrene Corporate-Partnerzugang für Bird & Bird seit Anfang 2013. Zunächst holte die Kanzlei ein erfahrenes Team um Dr. Jörg Paura aus dem Hamburger Büro von Hogan Lovells. Vor Kurzem kam Dr. Hans-Peter Leube – ein ehemaliger Skadden-Kollege von Veranneman – von Schalast dazu. „Ich freue mich sehr, in ein starkes Team mit einigen alten Bekannten zu kommen und bei internationalen und grenzüberschreitenden Projekten in verschiedensten Industriesektoren zu beraten“, sagte Verannemann.

In der Vergangenheit beriet er zu etlichen öffentlichen Übernahmen, etwa aufseiten der UCB beim Übernahmeangebot für Schwarz Pharma oder aufseiten des Continental-Aufsichtsrats bei der Übernahme durch Schaeffler. In seiner langjährigen Anwaltskarriere hatte er sich einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

Nach seinem Ausscheiden bei Skadden hatte er dem Anwaltsmarkt zunächst den Rücken gekehrt. Gemeinsam mit Betriebswirt Thomas Warnholtz gründete er mit der DGVA den ersten Anbieter, der sich in Deutschland auf die gemeinsame Vertretung der Interessen von Anleihegläubigern konzentriert.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Markt und Management Neustart

Corporate-Experte Veranneman will Interessen von Bondgläubigern vertreten