Artikel drucken
29.03.2006

Cerberus, Goldman Sachs und Credit Suisse übernehmen Wittur

Ein Investorenkonsortium aus Cerberus, Goldman Sachs und Credit Suisse haben den bayerischen Hersteller von Aufzugkomponenten Wittur übernommen. Verkäufer der Anteile war die Familie Wittur sowie mehrere Minderheitsaktionäre. Wittur unterhält weltweit 23 Tochterfirmen als Produktions- und Handelsunternehmen und beschäftigt zurzeit rund 1.700 Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr lag der konsolidierte Umsatz bei rund 260 Millionen Euro. Laut Presseberichten soll sich Wittur in einer finanziell angespannten Lage befinden. Goldman Sachs und Cerberus initiierten ihr Investment über eine gemeinsame Portfoliotransaktion und die Übernahme weiterer Schulden an Wittur. (Ulrike Sollbach)

Berater Konsortium Cerberus/ Goldman Sachs/ Credit Suisse
Jones Day (München): Ansgar Rempp (Federführung), Johannes Zöttl (Of Counsel; Kartellrecht; Frankfurt); Associates: Adriane Sturm, Marc Peister (Frankfurt), Harald Hess, Jill Theuring (alle M&A), Friederike Göbbels (Arbeitsrecht), Tommaso Cefis, Lucca Ferrari, Sabrina Straneo (alle M&A; Mailand), Valentina Pomares (Arbeitsrecht; Mailand), Guillermo González López, Jesus Giméno (beide M&A), Carlos Saldana (Arbeitsrecht; alle Madrid)

Berater Cerberus
Jones Day (München): Ansgar Rempp (Federführung), Johannes Zöttl (Of Counsel; Kartellrecht; Frankfurt); Associate: Adriane Sturm

Berater Goldman Sachs
Jones Day (München): Ansgar Rempp (Federführung); Associates: Adriane Sturm (M&A), Marc Peisert, Eric Messenzehl (M&A; Frankfurt)

Cleary Gottlieb Steen & Hamilton (London): Nicholas Levy, Shaun Goodman; Associates: Daniel Vowden (alle Kartellrecht)

Berater Familie Wittur
@CMS Hasche Sigle (München): Dr. Martin Kuhn, Dr. Harald Potinecke

Berater Minderheitsaktionäre
Gleiss Lutz (München): Dr. Andreas Höder
@P+P Pöllath + Partner (München): Andrea von Drygalski; Associate: Dr. Ralf Bergjan

Jones Day beriet Cerberus bereits zuvor bei einer Distressed-Debt-Transaktion. Ein Team um Ansgar Rempp war für den US-Finanzinvestor tätig bei der Übernahme eines Non Performing Loan-Portfolios der Bayerischen Landesbank. Cerberus hatte gemeinsam mit Goldman Sachs, die von Hengeler beraten wurden, Darlehen im Nominalwert von 400 Millionen Euro übernommen (Juve 8/05).

  • Teilen