Artikel drucken
22.09.2008

Biotechnologie: Linklaters unterstützt Bayer HealthCare bei Expansion

Bayer HealthCare, eine Tochtergesellschaft des Leverkusener Chemiekonzerns Bayer, hat für 210 Millionen Euro das Kölner Biotechunternehmen Direvo Biotech erworben. Verkäufer sind unter anderem der Finanzinvestor TVM sowie die NRW Bank, die Sparkasse Köln Beteiligungsgesellschaft (SKB), Wölbern EquityPartner, Danisco Venture und Signet Healthcare.

Direvo beschäftigt 60 Mitarbeiter am und ist vor allem in der Protein-Herstellung aktiv. Nicht verkauft wurde der Geschäftsbereich Industrielle Biotechnologie des Unternehmens. Bayer HealthCare will durch den Zukauf seine Pharmaforschung ausbauen und seine Biotech-Kompetenzen verstärken. (Sandra Grillemeier)

Berater Bayer HealthCare
Linklaters (Düsseldorf): Dr. Nikolaos Paschos (Federführung; Corporate/M&A), Wolfgang Sturm (Corporate/M&A), Oliver Rosenberg (Steuerrecht), Dr. Daniela Seeliger (Kartellrecht), Dr. Jens Matthes (IP), Dr. Ulrike Schweisfurth (Corporate/M&A); Associates: Dr. Dietmar Adam, Staffan Illert, Dr. Michael Krömker, Björn Büssen (alle Corporate/M&A), Klaus Kammerer (IP), Oliver Mross (Kartellrecht), Nicolas Roggel (Arbeitsrecht; Frankfurt), Dr. Konrad Berger, Florian Wudy (beide TMT; München), Dr. Ron Lipka, Valeska Pfarr (beide Öffentliches Wirtschaftsrecht; Berlin)
Inhouse : Dr. Jan Heinemann (Bayer), Ulf Zimmerling (Bayer HealthCare) – aus dem Markt bekannt

Berater Direvo
Mayer Brown (Frankfurt): Dr. Rüdiger Herrmann (Federführung; Corporate), Dr. Hans-Georg Kamann (Beihilfe-/Kartellrecht), Heiko Penndorf (Steuern); Associates: Ellen Bergmann, Jochen Eimer, Christoph Harler, Marcus Pickel (alle Corporate), Dr. Astrid Pönicke (Steuern) – Transaction Counsel

Berater TVM/NRW Bank/SKB/Signet Healthcare
SJ Berwin (Berlin): Dr. Frank Vogel (PrivaTe Equity/Venture Capital); Associate: Sabine Röth (Corporate)

Berater Danisco Venture
Lovells (Hamburg): Dr. Andreas Meyer (Federführung; Corporate/M&A), Christian Stoll (IP), Dr. Marc Schweda (Kartellrecht); Associates: Dr. Heiko Gemmel (Steuern; Düsseldorf), Dr. Pascale Kewitz (Commercial)

Wölbern Equity Partner
Field Fisher Waterhouse (Hamburg): Thomas Demmel (Corporate/M&A)

Linklaters ist erstmalig als Bayer HealthCare-Berater in Erscheinung getreten. Zuvor wurde der Bayer-Teilbereich häufig von Clifford Chance zu pharmarechtlichen Fragen oder zur Fusionskontrolle beraten. Daneben begleitete Clifford auch eine Reihe von Transaktionen, unter anderem 2003 den Verkauf eines Teilgeschäfts an S.C. Johnson und 2004 die Übernahme der schweizerischen Roche Consumer Health.

Mayer Brown berät Direvo schon seit zwei Jahren zu Lizenzen und Kooperationsvereinbarungen. Das Mandat entstand durch einen Kontakt des Frankfurter Partners Herrmann zu dem CEO von Direvo. SJ Berwin hat einen langjährigen Kontakt zu TVM, der NRW Bank und Signet. Die SKB mandatierte die Sozietät daraufhin ebenfallls. SJ Berwin war in der Vergangenheit auch bereits für Direvo tätig und wurde damals von TVM empfohlen. So beriet die Kanzlei die Kölner 2007 bei einer Serie von C-Finanzierungen in Höhe von zwölf Millionen Euro. Auch als sich die Venture Capital Gesellschaften TVM und Danisco an Derivo beteiligten, wurde das Kölner Unternehmen von SJ Berwin beraten.

Die Wölbern-Gruppe gehört zu den langjährigen Mandanten der Field Fisher-Anwälte. Die Kanzlei ist seit April 2007 durch einen Spin-off von Buse Heberer Fromm mit einem Büro in Hamburg präsent. Zuletzt begleitete Field Fisher den Finanzinvestor beim Anteilserwerb an der PBM People Brand Management GmbH. Lovells berät Danisco umfassend und war für den Investor zuletzt beim Verkauf der Zuckersparte an Nordzucker tätig.

  • Teilen