Artikel drucken
31.10.2012

Düsseldorf: Mütze Korsch-Gründungspartner steigt bei Orth Kluth ein

Die Düsseldorfer Kanzlei Orth Kluth holt zum Jahreswechsel Dr. Hans-Gert Bovelett als Partner dazu. Der 48-jährige Bau- und Immobilienrechtler ist derzeit Senior Partner bei Mütze Korsch, ebenfalls in Düsseldorf.

Hans-Gert Bovelett

Hans-Gert Bovelett

Bovelett war 1997 zu Dr. Michael Mützes damaliger Kanzlei Mütze & Partner gestoßen. Diese wurde später Teil von PricewaterhouseCoopers Veltins, wo Bovelett 2003 Partner wurde. Seit 2004 ist die Kanzlei wieder unter Mützes Namen am Markt.

In den vergangenen Monaten hatten mehrere Partner Mütze Korsch verlassen, zuletzt die Vergaberechtlerin Dr. Bettina Meyer-Hoffmann (mehr…).

Bovelett begründete sein Ausscheiden mit unterschiedlichen Auffassungen über die grundlegende Ausrichtung der Sozietät. Ähnlich äußerte sich auch Michael Mütze, der unter anderem auf eine strategische Neuausrichtung und einen engeren Zuschnitt der Fachbereiche der Kanzlei verwies. Immobilen- und Baurecht zähle dabei weiter zu den Kernbereichen und solle ausgebaut werden. Nach dem Ausscheiden Boveletts engagieren sich noch sechs Anwälte auf diesem Gebiet, fünf von ihnen in Düsseldorf und einer in Köln.

Das immobilienrechtlich orientierte Team bei Orth Kluth gewinnt mit Bovelett einen erfahrenen Baurechtler, der unter anderem Teil des Teams war, das den Generalunternehmer Zechbau beim Düsseldorfer Bauprojekt Kö-Bogen beriet. Auch die Duisburger Hafen AG zählt zu seinen Mandanten. Insgesamt wächst die Praxisgruppe bei Orth Kluth auf neun Berufsträger. Bovelett trifft hier auf einen alten Bekannten: Schon 2009 hatte Orth Kluth Dr. René Runte als Partner in die Kanzlei geholt. Auch er war zuvor bei Mütze Korsch. (Astrid Jatzkowski)

  • Teilen