Artikel drucken
11.07.2017

Fliegender Wechsel: Lufthansa bekommt neuen General Counsel

Stephan Zilles wechselt Anfang November an die Spitze der Rechtsabteilung der Deutschen Lufthansa in Frankfurt. Der 47-Jährige leitet zurzeit den Bereich Recht, Compliance und Corporate Affairs bei der LSG Group. Zilles folgt auf Michael Niggemann (43), der den Posten des Chief Financial Officers bei Swiss übernimmt. Swiss gehört ebenfalls zur Lufthansa-Gruppe.

Stephan Zilles

Stephan Zilles

Mit seinem Wechsel kehrt Zilles nach mehr als vier Jahren zur Lufthansa AG zurück. Von 2007 bis 2013 hatte er hier das Corporate Office geleitet, bevor er den Posten des Chefjuristen bei LSG übernahm. Seine Karriere hatte er 1998 bei Hölters & Elsing (heute Orrick Herrington & Sutcliffe) in Düsseldorf begonnen, 1999 wechselte er in die Rechtsabteilung von RWE, 2003 zu RAG Coal International & Rütgers, dem heutigen Evonik Konzern.

Bei LSG leitet Zilles derzeit ein internationales Team von 21 Juristen, das vor allem in Deutschland, aber auch in Hongkong, Brasilien und den USA angesiedelt ist. Unter seiner Federführung wurde bei der LSG Group eine Compliance-Organisation etabliert. Zudem war er maßgeblich an dem Erwerb von Retail inMotion, einem auf den On-Board-Verkauf spezialisierten Unternehmen, beteiligt. Wer Zilles bei LSG nachfolgt, steht noch nicht fest.

Als General Counsel von Lufthansa übernimmt Zilles die Verantwortung für weltweit 130 Juristen, die in den Bereichen Recht und Compliance tätig sind. 48 von ihnen sind in der Rechtsabteilung beschäftigt, die übrigen im operativen Bereich. Für seine neue Aufgabe hat sich Zilles unter anderem die intensivere Auseinandersetzung mit Legal Tech zum Ziel gesetzt.

Niggemann hatte die Position des General Counsel 2013 von Nicolai von Ruckteschell übernommen, dessen Stellvertreter er zuvor war. 2007 war Niggemann zum Lufthansa-Konzern gekommen, nachdem er zuvor als Inhousejurist bei Hochtief und als Rechtsanwalt bei Hengeler Mueller gearbeitet hatte. Bei Swiss folgt Niggemann auf Roland Busch, der ab Januar Generalbevollmächtigter und Head of Future Finance bei der Deutschen Lufthansa wird. (Christin Stender)

  • Teilen