Artikel drucken
20.09.2019

Im Gespräch mit KPMG Law: „Es ist wichtig, alles anbieten zu können“

Mit KPMG ist nun auch die vierte große Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit einer festen Kooperationskanzlei am österreichischen Markt vertreten. Im August startete Buchberger Ettmayer als selbständige Rechtsanwaltskanzlei unter der Marke KPMG Law. JUVE sprach mit KPMG-Senior-Partner Michael Schlenk und Kanzleigründer Dr. Dieter Buchberger.

Schlenk_Michael

Michael Schlenk

JUVE: Was hat den Ausschlag für die Kooperation gegeben? Ihre Wettbewerber sind ja schon länger mit eigenen Rechtsberatungsarmen am Markt.

Michael Schlenk: Die Erwartungen unserer Kunden haben sich geändert. Sie möchten zunehmend ein Bündel an Beratungsdienstleistungen – und das integriert aus einer Hand. Für uns war es also wichtig, diese zusätzliche Dienstleistung ins Portfolio aufzunehmen. Die Überlegung gab es schon länger, vor einem Jahr ist sie konkreter geworden.

Bislang haben Sie fallbezogen mit unterschiedlichen Kanzleien zusammengearbeitet.

Schlenk: Das werden wir auch weiterhin tun, wenn es der Kunde so will. Auch in unseren anderen Tätigkeitsbereichen arbeiten wir ja teils mit den vorhandenen Beratern unserer Klienten zusammen. So wird es auch in der Rechtsberatung sein. Man bietet nicht immer alles an, aber es ist wichtig, alles anbieten zu können.

Und welche Rechtsberatungsdienstleistungen wären das?

Dieter Buchberger: Klassischerweise steht die Beratung von Transaktionsmandaten im Vordergrund: M&A-Prozesse, Finanzierungsmandate, aber auch die regulatorische Begleitung von Finanzdienstleistern. Auf Rechtsbereiche bezogen machen die Corporate/M&A-Anwälte rund die Hälfte des gesamten Teams aus. Daneben bietet die Kanzlei vorrangig auch Arbeitsrecht, Öffentliches Wirtschaftsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht sowie IP/IT und Datenschutzrecht. Wir verstehen uns von Anfang an als Full-Service-Kanzlei und bieten alles außer der strafrechtlichen Beratung an.

Dieter Buchberger

Dieter Buchberger

Gibt es Bereiche, die noch aufgestockt werden sollen?

Buchberger: KPMG Law bietet über die klassische Rechtsberatung hinaus Consulting-Dienstleistungen an. Wir wollen Sparringspartner für Rechtsabteilungen sein und diese auch bei der Erstellung und Optimierung von internen Prozessen begleiten. Das umfasst natürlich auch Legal Tech, ein brandheißes Thema. Was die Aufstockung bestimmter Rechtsbereiche angeht, so wollen wir unser Team mittelfristig verdoppeln.

Das Gespräch führte Annette Kamps

  • Teilen