Litigation

PHHV verstärkt sich mit Partner von Siemer Siegl Füreder & Partner

Die Wiener Kanzlei PHHV Prochaska Heine Havranek Vavrovsky wächst zum Juli mit einem weiteren Partner: Dr. Mario Schiavon (51) wechselt von SSF&P Siemer Siegl Füreder & Partner.

Teilen Sie unseren Beitrag

Seine Schwerpunkte liegen unter anderem im Immobilien-, Ehe- und Familienrecht. Daneben begleitet er Private Clients und berät im Stiftungs- und Bankrecht. Zu seinen Mandanten zählen zum Beispiel die Liechtensteinische Landesbank AG, das Anton Proksch Institut, Lengersdorff Immobilien und das Bundesrechenzentrum.

Schiavon war nach seiner Anwaltszulassung 1995 zunächst als selbstständiger Anwalt in Wien tätig, ehe er sich 2003 SSF&P als Partner anschloss. Die Kanzlei ist breit aufgestellt und begleitet Unternehmen wie Privatpersonen umfassend, auch in Prozessen. Nach dem Weggang von Schiavon gehören der Kanzlei noch acht Partner, ein of Counsel und neun Rechtsanwaltsanwärter an.

Schiavon wird bei der im Wesentlichen auf Corporate und Litigation fokussierten Kanzlei PHHV dem Litigation-Team angehören und breit in der Prozessführung tätig sein . „PHHV überzeugt durch Innovation, breite fachliche Aufstellung und qualitativ hervorragende Mitarbeiter und Partner. Die Dynamik der Entwicklung ist beeindruckend und zugleich Ansporn zur motivierten Mit- und weiteren Aufbauarbeit“, sagte Schiavon.

PHHV gilt als eine der derzeit expansivsten Einheiten am Markt. Erst vor wenigen Wochen hatte die Kanzlei mit der Hinzunahme zweier Partner die Eröffnung eines Büros in Salzburg bekanntgegeben (mehr…) Zurzeit zählt die Kanzlei rund 40 Berufsträger, davon 13 Partner. Etwa ein Drittel arbeitet in der Litigation-Praxis, zwei Drittel in der Corporate-Einheit.

Artikel teilen