11
Juve Top 20

Fellner Wratzfeld & Partner

"Gutes Einstiegsgehalt, spannende Causen“ – so fasst ein Anwärter bei der Kanzlei in der JUVE-Konzipientenumfrage seine Erfahrungen zusammen. Das ist auch bei Bewerbern unbestritten, die mit der Kanzlei „sehr starkes fachliches Know-how“ verbinden.

An häufig kritisierten Punkten wie der Arbeitsbelastung und der Vereinbarkeit von Karriere und Familie setzt FWP inzwischen an, indem sie versucht, die Zahl abendlicher Meetings zu verringern. Mit 52 Wochenstunden liegen die Konzipienten tatsächlich im Mittel sämtlicher Tei­l­nehmer an der JUVE-Umfrage.
Mehrere Anwärter berichten aktuell von einem guten Zusammenhalt der Kollegen. Das lässt sich unter anderem auf Sportangebote zurückführen, die die Kanzlei neu einführte – auch um der coronabedingten Phase von beschränkten Kontakten und Homeoffice entgegenzuwirken. Ausgesprochen zufrieden sind die Nachwuchsjuristen mit der IT-Ausstattung der Kanzlei, die flexible Arbeitsmodelle erlaubt und Onlineschulung umfasst. Für Studierende bietet Fellner Wratzfeld ganzjährig vier- bis acht­wöchige Praktika an, die sich auch in Teilzeit absolvieren lassen.

Anzeige

Kanzleiprofil

Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte GmbH

Die Kanzlei auf einen Blick

Standort in Österreich: Wien
Umsatz in Österreich 2020/21: 28 Millionen Euro
Internationale Präsenz und Einbindung: Die Kanzlei arbeitet regelmäßig
mit ausländischen Kanzleien zusammen und gehört dem Netzwerk Terralex ­sowie der Association of European Lawyers (AEL) an.

Juristen in Österreich: 71
Frauenanteil Juristen: 38 %
Neueinstellungen Konzipienten 2022: 11 bis 17
Praktikumsplätze 2022: 20

Das JUVE-Urteil

Gehalt
Internationalität

Vergütung*

Die Kanzlei zahlt je nach Leistung Boni von bis zu zwei Monatsgehältern, bei außergewöhnlichen Leistungen können weitere Sonderzahlungen hinzukommen. Wenn juristische Mitarbeiter von Fellner Wratzfeld als Konzipienten bei der Kanzlei starten, steigen sie mit einem höheren Gehalt ein als andere Studienabgänger.
Position Monatlich (in Euro)
Praktikanten 1.500 bis 2.000 Euro (bei 40 Stunden/Woche)
Studentische/wissenschaftliche ­Mitarbeiter (pro Stunde): 15 bis 20 Euro
Konzipienten 1. Berufsjahr (Monatsbezug, 14 Zahlungen im Jahr) 3.000 bis 4.500 Euro
Konzipienten 2. Berufsjahr (Monatsbezug, 14 Zahlungen im Jahr) 3.000 bis 4.500 Euro
Konzipienten nach der großen Legitimationsurkunde (Monatsbezug, 14 Zahlungen im Jahr) 3.500 bis 5.000 Euro
Konzipienten nach der Rechtsanwaltsprüfung bis zur ­Eintragung (Monatsbezug, 14 Zahlungen im Jahr) 4.000 bis 5.500 Euro
* Kanzleiangaben. Bruttogrundgehalt exklusive Kammerbeitrag und Mittel für die Versorgungseinrichtung. Beides übernimmt die Kanzlei.

Lob und Kritik von den eigenen Konzipienten

„In meiner Abteilung herrscht gutes Betriebsklima, man bekommt fordernde Causen und die Ausbildung ist ausgezeichnet.“
„Die Kanzlei hat im Wirtschaftsleben einen ausgezeichneten Ruf.“

Highlights Ausbildung und Karriere

  • Breit gefächerte Trainings, verstärkt auch als Onlineangebote, von fachjuristischen und wirtschaftlichen Themen bis hin zu individuellen Einzelcoachings
  • Umfassende Feedbackgespräche neu eingeführt