Flohmarkt-App

ImmobilienScout24 steigt mit Hogan Lovells bei Stuffle ein

ImmobilienScout24 hat die Mehrheit am Hamburger Start-up Stuffle erworben. Bis dato gehörten 14 Prozent des Unternehmens Hubertz Digital Pioneer, dieser gab seine Anteile jedoch ab. Tivola Ventures, TS Ventures, UP Technologies, GS Ventures sowie die Business Angels Mehrdad Piroozram und Jeremy Abbett bleiben als Gesellschafter an Bord.

Teilen Sie unseren Beitrag
Nikolas Zirngibl
Nikolas Zirngibl

Stuffle ist eine Art Ebay. Möchte jemand etwas verkaufen, macht er ein Foto und beschreibt das Objekt mit maximal 140 Zeichen. Über den Preis können Käufer und Verkäufer wie auf dem Flohmarkt verhandeln. Bisher wurde die App etwa 800.000 mal heruntergeladen, nach Angaben des Unternehmens sind 200.000 Nutzer registriert. Gegenstände für etwa für fünf Millionen Euro wechselten schon den Besitzer. Bei Stuffle sind 16 Mitarbeiter beschäftigt.

Berater ImmobilienScout
Hogan Lovells (München): Dr. Nikolas Zirngibl (Federführung), Peter Huber, Dr. Ferdinand Oelschlegel (alle Corporate)
Inhouse Recht (Baar): Hans-Peter Hupfer (General Counsel) – aus dem Markt bekannt

Berater Stuffle
Graf von Westphalen (Hamburg): Dr. Ritesh Rajani (Federführung; Corporate/M&A), Dr. Patrick Wolff (Commercial), Dr. Walter Scheuerl (IP), Dr. Malte Evers (Arbeitsrecht)

Hintergrund: Hogan Lovells stand schon früher an der Seite von ImmobilienScout, aber in erster Linie in Fragen von Venture Investments. Der Kontakt kam ursprünglich über den Frankfurter Partner Michael Sinhart zustande, Zirngibl berät das Unternehmen seit etwa anderthalb Jahren.

Auch Hengeler Mueller war schon für das Unternehmen aktiv. Die Kanzlei begleitete ImmobilienScout parallel beim Erwerb von Flowfact, einem Immobiliensoftware-Unternehmen. Die FlowFact-Gründer vertrauten auf CMS Hasche Sigle.

Für Graf von Westphalen und Stuffle war dieser Deal keine Premiere. Rajani beriet das Unternehmen schon beim Einstieg des Investors Tivola. Später stand er dann an der Seite des Investors beim Einstieg in Utopia.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Deals

Telekom nutzt Vorkaufsrecht für Immobilienscout24

Deals Internetportal für Nachhaltigkeit

Tivola steigt mit Graf von Westphalen bei Utopia ein