Hofer gibt ab

Logistikzentrum geht mit Wolf Theiss an Salzburger Investor

Der Salzburger Immobilieninvestor Walter Schisernig übernimmt gemeinsam mit einer internationalen Investorengruppe das ehemalige Hofer-Logistikzentrum in Loosdorf. Der Spediteur Quehenberger Logistics aus Straßwalchen wird es als Umschlagplatz für Konsumgüter in Österreich und nach Osteuropa nutzen.

Teilen Sie unseren Beitrag
Peter Oberlechner
Peter Oberlechner

Mit dem 180.000 Quadratmeter großen Grundstück an der A1 und einer 50.000 Quadratmeter großen Warehousefläche will Quehenberger seine Kontraktlogistikaktivitäten in Österreich weiter ausbauen. Ein Fünftel der Lagerhausfläche ist für Kühllogistik ausgelegt. Eine Wasch- und Tankanlage sowie eine Werkstatt gehören ebenfalls zu dem Standort. Im Zuge dieser Transaktion sollen 200 bis 300 neue Arbeitsplätze entstehen.

Als W&I-Versicherer kam bei der großvolumigen Immobilientransaktion die 2019 gegründete und in Frankfurt ansässige Amaniki zum Einsatz. W&I-Versicherungen sind Experten zufolge in Österreich insbesondere bei Immobilientransaktionen noch selten.

Berater Käufer
Wolf Theiss (Wien): Dr. Peter Oberlechner; Associates: Sandra Seldte, Natascha Johannik, Stefanie Winnar (letztere beide Rechtsanwaltsanwärterinnen; alle Immobilienwirtschaftsrecht)

Berater Hofer
Müller Partner (Wien): Dr. Manuela Maurer-Kollenz (Immobilienwirtschaftsrecht)

Berater Amaniki
Herbst Kinsky (Wien): Dr. Christoph Wildmoser (M&A), Dr. Stephan Lenzhofer (Versicherungsrecht); Associate: Alexander Weber (Versicherungsrecht/Gesellschaftsrecht)

Hintergrund: Wolf Theiss-Partner Oberlechner kannten die Käufer von der Gegenseite, als er 2020 die Garbe Gruppe beim Kauf zweier Logistikimmobilien in Wien beriet. Wolf Theiss war für die Due Diligence, die Vertragsverhandlung und die Absicherung des Kaufs durch eine mit der Verkäuferseite abgestimmte ‚Warranty and Indemnity‘ (W&I)-Versicherung verantwortlich.  

Diese wiederum setzte in der Transaktion auf ein Herbst Kinsky-Team um Partner Wildmoser. Die Kanzlei war bereits in der Vergangenheit für den W&I-Versicherer Dual Specialty M&A tätig, deren ehemalige Global Head of M&A Insurance, Niki Demirbilek, inzwischen die W&I-Agentur Amaniki gründete. Für Dual kam beispielsweise 2016 ein Team um Wildmoser beim Kauf der Heta Asset Resolution Italia (Harit) durch eine Tochter des US-Fonds Bain Capital zum Einsatz. 

Müller-Partnerin Maurer-Kollenz ist laufend für Hofer tätig.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema