Krebsforschung

Gleiss-Mandantin Roche kauft Signature Diagnostics

Der Schweizer Pharmakonzern Roche hat den deutschen Krebs- und Genomforscher Signature Diagnostics gekauft. Verkäufer sind unter anderem die Wagniskapitalgeber IBG Beteiligungsgesellschaft Sachsen Anhalt und Venture Capital Rheinland-Pfalz.

Teilen Sie unseren Beitrag
Martin Viciano
Martin Viciano

Das Potsdamer Unternehmen Signature besteht seit 2004 und wies 2012 eine Bilanzsumme von rund 4,6 Millionen Euro aus. Roche will es in den Geschäftsbereich Roche Sequencing integrieren und damit sein Portfolio an genomischen Signaturen erweitern.

Berater Roche
Inhouse Recht (Basel): Agnes Wasem
Inhouse Steuern (Grenzach-Wyhlen): Ulrich Winkel – aus dem Markt bekannt
Gleiss Lutz: Peter Carl (München), Dr. Martin Viciano (Berlin; beide Federführung), Dr. Michael Arnold (alle Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Marco König (beide Stuttgart), Dr. Jan-Peter Spiegel (beide Healthcare), Dr. Christian Hamann (Datenschutzrecht; beide Berlin), Dr. Andreas Wehlau (IP; München), Dr. Jens Günther (Arbeitsrecht), Dr. Achim Dannecker (Steuern; beide Stuttgart); Associates: Bernhard Barth (Gesellschaftsrecht/M&A) Dr. Enno Burk (beide Berlin), Christine Mattes (Stuttgart; beide Healthcare), Marcel Pemsel (IP; München), Dr. Philip Huperz (Immobilienrecht; Berlin), Muriel Kaufmann (Arbeitsrecht), Dr. Michael Rudolf (Steuern; beide Stuttgart)

Berater Verkäufer
Weitnauer (Berlin): Dr. Nikolaus Uhl (Federführung), Prof. Dr. Hans-Eric Rasmussen-Bonne (beide M&A/Corporate)

Hintergrund: Gleiss Lutz berät Roche seit Jahren in mehreren Rechtsgebieten, unter anderem bei Zukäufen in Deutschland. Ein Teil der Verkäufer engagierte Weitnauer. Insbesondere zum Investor IBG Beteiligungsgesellschaft Sachsen Anhalt pflegt der dortige Partner Uhl schon seit über zehn Jahren Kontakte. Er beriet das Unternehmen bei zahlreichen Transaktionen, etwa im Life-Science-Sektor und bei Investitionen in Solarenergieunternehmern.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema