Refinanzierung

Hengeler und Freshfields verhelfen Strabag zu Kredit

Autor/en
  • JUVE

Das börsennotierte europäische Bauunternehmen Strabag hat einen neuen syndizierten Avalkredit in Höhe von zwei Milliarden Euro abgeschlossen. Er hat eine Laufzeit von fünf Jahren inklusive zweimaliger Verlängerungsoption um je ein Jahr.

Teilen Sie unseren Beitrag

Florian Klimscha
Florian Klimscha

Der Kreditrahmen ersetzt die bestehende Linie in gleicher Höhe. Er steht allen Strabag-Konzerntochtergesellschaften zur Verfügung und wird von diesen für Avale (Bankgarantien) im Rahmen der Ausübung der allgemeinen Geschäftstätigkeit verwendet.

Das Bankenkonsortium, bestehend aus 14 internationalen Banken, wurde von der Deutschen Bank und Raiffeisen Bank International (RBI) geleitet. Weitere Bookrunners und Mandated Lead Arrangers sind Baden-Württembergische Bank, Bayerische Landesbank, Commerzbank, Crédit Agricole Corporate and Investment Bank, ING Bank, eine Niederlassung der ING-DiBa, SEB und UniCredit.

Berater Strabag
Hengeler Mueller (Frankfurt): Dr. Johannes Tieves (Finanzierung)
Inhouse Recht (CLS Construction Legal Services): Dr. Harald Soldierer (Köln), Clemens Schoefmann (Wien) – aus dem Markt bekannt

Berater Banken
Freshfields Bruckhaus Deringer: Yorck Jetter (München), Dr. Florian Klimscha (Wien); Associates: Alexander Pospisil (München), Carmen Redmann (Rechtsanwaltsanwärterin; Wien; alle Finanzrecht)
Inhouse Recht (Deutsche Bank; Frankfurt): Bernd Castor – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Strabag setzte schon in der Vergangenheit bei Finanzierungen auf die etablierten Praxis von Hengeler. In CLS Construction Legal Services sind seit 2007 die ausgelagerten Rechtsabteilungen der österreichischen Strabag und der deutschen Tochter Ed. Züblin zusammengefasst. Sie beschränkt sich auf die Rechtsberatung innerhalb des Konzerns.

Auch Freshfields, die hier die Banken beriet, gehört vor allem in kartellrechtlichen Fragen zu den langjährigen Beratern des Baukonzerns. Beispiele sind der Erwerb der Gaul-Gruppe oder der Kauf der Immobilienverwaltersparte DeTe Immobilien und Service von der Deutschen Telekom.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Deals Premieren bei DeTe-Kauf

Gleiss für Strabag, Allen & Overy erstmals in M&A für Telekom

Deals Strabag wächst weiter

Baukonzern übernimmt mit Loschelder die Gaul-Gruppe