Kliemt

Stand: 05.09.2022

Düsseldorf, München, Berlin, Frankfurt, Hamburg

Bewertung

Die inzw. zu einer Großkanzlei gewachsene Boutique gehört in nahezu allen arbeitsrechtl. Feldern zu den Top-Beraterinnen. Insbes. bei großvol. Restrukturierungen stellt sie ihre führende Marktposition regelm. unter Beweis, zuletzt u.a. beim Umbau der Servicesparte von Fujitsu. Doch nicht nur auf Mandatsebene schreitet die Kanzlei erfolgr. voran: Ihren strateg. Umbau schloss sie Anfang 2022 mit der Integration des Berliner Standortes ab. Die damit intendierte engere standortübergr. Zusammenarbeit zeigte sich erneut v.a. an der Zusammenarbeit des etablierten Münchner Büros mit dem jüngsten Standort HH. Dabei benötigt Letzterer wahrlich keine Starthilfe mehr. Positive Rückmeldungen von Mandanten sowie zahlr. Erstmandatierungen zeigen deutlich, dass das Team um den jungen Partner Lüthge im HHer Markt angekommen ist. So vertraute bspw. H&M erstmals auf das dortige Team. Als Wachstumsmotor, nicht nur in HH, erwies sich erneut auch die transaktionsbegl. Arbeit, für die die Anwälte regelm. von Kanzleien ohne eigene arbeitsrechtl. Abteilung angefragt werden. Diese Schnittstelle stärkte die Kanzlei zuletzt auch personell. Durch das gewachsene Netzwerk mit Strafrechtskanzleien zog zudem die Beratung zu Compliance-Themen an. Auf diesem Feld erarbeitet sich eine Münchner Partnerin zunehmend Anerkennung.

Stärken

Restrukturierungen u. Führungskräfteberatung.

Oft empfohlen

Prof. Dr. Michael Kliemt („realitätsnah u. lösungsorientiert“, „sehr kompetent u. kollegial“, Wettbewerber), Dr. Burkard Göpfert („sehr kompetenter Berater, der insbes. sachgerechte u. pragmat. Lösungen findet“, Mandant), Dr. Barbara Reinhard („absolute Ausnahmekönnerin im Arbeitsrecht, dazu immer sehr lösungs- u. praxisorientiert“, Mandant; „extrem professionell“, Wettbewerber), Dr. Markus Bohnau, Dr. Oliver Vollstädt, Dr. Alexander Ulrich, Stefan Fischer („sehr erfahren in betriebsverfassungs- u. tarifrechtl. Themen“, Wettbewerber; „exzellente Schriftsätze“, Mandant), Martin Wörle, Dr. Markus Janko („sehr IT- u. Legal-Tech-affin, guter Prozessrechtler“, Wettbewerber), Dr. Till Heimann („sehr kompetent u. internat. erfahren“, Wettbewerber), Christoph Seidler („kompetent u. verlässl.“, Mandant), Henrik Lüthge

Team

17 Eq.-Partner, 14 Counsel, 48 Associates

Schwerpunkte

Umf. Beratung u. Vertretung von Unternehmen, Führungskräften, Behörden sowie gemeinnützigen Unternehmen u. Trägern. Stark bei Outsourcing, TVen, Entsendung u. IT-Implementierung sowie Organhaftung u. großvol. Restrukturierungen. Transaktionsbegleitende arbeitsrechtl. Beratung. Mitglied im internat. Netzwerk Ius Laboris.

Mandate

Muhr & Bender bei gepl. Kauf 2er Airbus-Standorte u. Betriebsänderungen an div. Standorten; Takeaway.com u.a. zu Umstrukturierung u. Betriebsratsstruktur; Rheinmetall u.a. zu Ablösung der konzernw. Matrixstruktur im IT-Bereich; Axel Springer u.a. zu Umstrukturierung; Santander u.a. bei Zusammenlegung von Filialen u. Neugestaltung eines Versorgungswerkes; Fujitsu Technology Solutions bei Carve-out des Servicegeschäfts (mit WFW); H&M im Zshg. mit Verlagerung Logistik von HH nach Osteuropa (öffentl. bekannt); Fresenius Kabi bei umf. Personalabbau; Star Capital bei Kauf von Vincorion; div. Vorstandsmitglieder von VW u. Traton zu Ausscheiden.