Schramm Meyer Kuhnke

Stand: 05.09.2022

Hamburg

Bewertung

Ihre Exzellenz in der Restrukturierungsberatung stellte die renommierte HHer Boutique erneut für Continental unter Beweis. Zudem gelang es, das Mandat auf einige Tochtergesellschaften auszuweiten, sodass schließl. alle Partner an unterschiedl. Strängen u. Standorten für die Stammmandantin arbeiteten. Auch abseits davon verzeichnete die Kanzlei deutl. Zuwachs: Während die erfahrenen Partner zunehmend von hochrangigen Führungskräften für Vertragsauflösungen u. Neuverhandlungen mandatiert werden, baut ein 2021 ernannter Sal.-Partner die arbeitsrechtl. Beratung von Berliner Start-ups auf. Zudem gelang es Meyer, die Arbeit für Dow Chemical erhebl. auszuweiten. Hinzu kam neben der insolvenzarbeitsrechtl. Beratung ein florierendes Transaktionsgeschäft u. die Begleitung bei Trennungsszenarien – kurz alles, was während der Pandemie bei den Unternehmen liegen geblieben war.

Stärken

Transaktionsbegleitung, Restrukturierung.

Oft empfohlen

Dr. Nils Schramm („in höchstem Maße rechtssichere, zuverlässige u. kundenorientierte Beratung“, Mandant), Dr. Holger Meyer („sehr gut u. progressiv, v.a. bei Restrukturierungen“, Wettbewerber), Dr. Michael Kuhnke („konstruktiver u. guter Verhandlungspartner“, Wettbewerber)

Team

3 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 6 Associates

Schwerpunkte

Neben der Dauerberatung kollektivrechtl. Projektgeschäft wie (insolvenznahe) Restrukturierungen, Transaktionen u. Personalabbau.

Mandate

Continental zu Restrukturierung u. Personalabbau (öffentl. bekannt); börsennot. Unternehmen zu Einführung Vorstandsvergütungssystem; lfd. Allianz Technology, Bilfinger, Apleona, BNP Paribas Rem, Buss-Gruppe, Colgate-Palmolive, Continental, Dt.-Seereederei-Gruppe, Dow Chemical, ECE-Gruppe, IBM, Ontex, Tesa, VTG.