Schlatter

Heidelberg, Mannheim

Bewertung

Die MDP-Kanzlei bietet in ihren Büros in Heidelberg u. Mannheim eine breit gefächerte Mittelstandsberatung u. berät rund 20 Gebietskörperschaften im Öffentl. Recht, etwa zu größeren Bauvorhaben. Highlights setzt saisonal die Arbeitsrechtspraxis mit der Beratung zu Fußballer- u. Trainertransfers. In ihrer Personalentwicklung justierte Schlatter nach, als sie den Status der Junior-Partnerschaft neu fasste: Zwar ruht die Mandatsverantwortung überwiegend auf den Schultern der etablierten Partner, doch mit einer neu aufgesetzten Assoziierten Partnerschaft gibt die Sozietät ihren jüngeren Anwälten jetzt mehr Freiraum. Damit setzt sie ebenso wie mit 3 internen Ernennungen einen weiteren Baustein zum Generationwechsel.

Stärken

Projektentwicklungen. Arbeitsrecht mit Schnittstellen zum Sportrecht. Bank- u. kapitalmarktrechtl. Beratung von Finanzvermittlern. Zoll- u. steuerrechtl. Konfliktfälle.

Oft empfohlen

Dr. Jörg Klingmann (Vertrags- u. Immobilienrecht), Dr. Björn Lange („kollegiale Zusammenarbeit in Mandaten auf Arbeitgeberseite“, Wettbewerber; Arbeitsrecht), Dr. Hanns-Uwe Richter („professionelle u. zielführende Mandatsführung bei Streitigkeiten im Bereich Führungskräfte“, Wettbewerber; Arbeitsrecht/Mediation)

Team

10 Eq.-Partner, 4 Counsel, 4 Associates, 2 of Counsel

Schwerpunkte

Gesellschafts-, Arbeits-, Steuer-, Bank- u. Kapitalmarkt- sowie Bau- u. Immobilienrecht, häufig prozessual geprägt. Auch Öffentl. Recht, Gewerbl. Rechtsschutz, Sportrecht, Produkthaftungsrecht, Wirtschafts- u. Steuerstrafrecht, Sanierungsberatung, Compliance. Branchenschwerpunkte: Sport, Energie, Maschinenbau, Bau, Medizin, Versicherer u. Finanzdienstleister.

Mandate

Haar- u. Modeartikelhersteller im Arbeits-, Produkthaftungs-, Handels- u. AGB-Recht; Fitnessanbieter regelm.; regionaler Projektentwickler u. Bauträger in div. Vorhaben; Aktionär zu Beschlussanfechtung; gemeinnützige Stiftung zu Anteilsaufstockung bei vermögensverwaltender Gesellschaft; Fußballspieler Berkay Özcan zu Transfer; Ridle Baku/AKA Global GmbH bei Transfer vom FSV Mainz zum VfL Wolfsburg.