DLA Piper

Frankfurt, Hamburg

Bewertung

Selbst wenn die wirtschaftsstrafrechtl. Praxis im Zentrum der Compliance-Beratung bleibt, wird DLA doch immer häufiger in fach- u. grenzüberschr. Teams tätig. Auffällig oft zählten dazu zuletzt die Steuerrechtler, etwa bei der Beratung eines Luftverkehrsunternehmens u. div. Versicherer. Mandate aus dem Versicherungs- u. Finanzsektor bleiben im Übrigen jedoch meist monothematisch u. sind seltener strukturell-strateg. angelegt. Dies führt dazu, dass abseits des etablierten Strafrechtsteams bislang kaum Partner anderer Spezialisierungen im Markt für die Compliance-Arbeit stehen. Vielmehr richtet sich der Fokus auf die trad. Stärke im Industriesektor. Gerade die Industrieorientierung führte auch bereits zu Mandaten im Zshg. mit dem Lieferkettengesetz – eine zum großen Themenfeld ESG gehörende Materie, bei der Straf- u. Öffentlichrechtler kooperieren. Hier dürfte derzeit auch großes Potenzial für die Praxis liegen.

Stärken

Internat. Compliance-Gruppe inkl. USA u. Asien, in der in Dtl. die Strafrechtler die Schnittstelle bilden; anerkannte Praxis für Datenschutz.

Oft empfohlen

Dr. Christian Schoop („strateg. Weitblick“, Wettbewerber), Emanuel Ballo, Prof. Dr. Jürgen Taschke (alle Strafrecht)

Team

16 Eq.-Partner, 9 Counsel, 17 Associates, 1 of Counsel

Schwerpunkte

V.a. akut, aber auch präventiv/strukturell tätig, enge Zusammenarbeit mit Regulierungspraxis, Litigation u. Arbeitsrecht, auch Kartell-, Außenwirtschafts- u. Steuerrecht; starke Versicherungspraxis.

Mandate

Börsennot. Kfz-Zulieferer zu Korruptionsrisiken bei Kundenbindungsprogramm in 5 Jurisdiktionen; Luftverkehrsuntern. bei interner Untersuchung u. Verteidigung wg. Steuerhinterziehung, Untreue u. Subventionsbetrug; Gerätehersteller nach Whistleblower-Hinweis auf Korruption; Projektentwickler bei interner Untersuchung von Bestechlichkeit u. Verrat von Geschäftsgeheimnissen; internat. Kfz-Hersteller wg. u.a. Mobbing durch Führungskräfte; dt. Kfz-Zulieferer regulat. u. außenwirtschaftsrechtl. zum Aufbau eines Vertriebsnetzes in Südamerika, USA u. China; H&M in aufsichtsbehördl. Verfahren u. zu Datenschutz-Compliance; multinat. Versicherer, u.a. zu Tax Compliance; skand. Textilhersteller wg. Compliance-Verstößen im Zshg. mit einer Transaktion.