Greenberg Traurig

Berlin

Bewertung

Die US-Kanzlei ist an der Marktspitze der dt. Immobilienberater angekommen. Grund dafür ist zum einen ihr umf. Beratungsangebot, das neben der trad. starken Finanzierungspraxis auch eine erfolgr. Investment- sowie kapitalmarktrechtl. Praxis umfasst. Letzteres belegt eindrückl. etwa die Begleitung des gepl. IPO von Velero. V.a. aber zeichnen sie eine feste Verwurzelung in der Immobilienbranche aus, wie ihre zahlr. namh. Stammmandanten beweisen, u. der herausragende Ruf der vglw. jungen Partnerriege, die sich kontinuierl. erweitert. Mandanten loben das Team als „extrem versiert, fokussiert, lösungs- u. wirtschaftlich orientiert, während die notwendige menschl. Komponente nicht fehlt“. GTs Engagement in Transaktionen jeder Größe, darunter der €882 Mio schwere Kauf eines europ. Portfolios an der Seite von Stammmandantin Dream Industrial, hindert sie nicht daran, ihren Status als Branchenberaterin weiter zu pflegen. Das zeigt sich bei ihrem Einsatz für Vermieter im Zshg. mit dem Berliner Mietendeckel. Hier hatte sie auch einen gewissen Heimvorteil. Die Eröffnung eines weiteren dt. Standorts könnte die Entwicklung der Praxis allerdings noch weiter beflügeln.

Stärken

Hervorragende Vernetzung in der Immobilienbranche. Beratung bei der Energie- u. Breitbandversorgung von (Wohn-)Immobilien.

Oft empfohlen

Dr. Christian Schede („profunde Fachkenntnisse, praxis- u. lösungsorientiert“, Mandant; „sehr pragmat., lösungsorientiert, sehr angenehm, kollegial, schätze ich sehr“, Wettbewerber), Dr. Peter Schorling („Trusted-go-to-Berater“, „sehr gut“, „sehr kompetent u. pragmat.“, Mandanten; „unternehmerisch u. fachl. versiert, vertrauensvolle Zusammenarbeit“, Wettbewerber), Dr. Florian Rösch („sehr engagiert“, „sehr angenehm u. fachl. sehr kompetent“, Mandanten; „sehr kooperativ“, Wettbewerber), Dr. Henning-Wolfgang Sieber, Wencke Bäsler („schnell, gut erreichbar u. engagiert“, Mandant; „herausragende fachl. Qualität, sorgfältig ausgearbeitete Verträge, exzellente Beratung der Mandanten“, Wettbewerber über beide; „außerordentl. zuverlässig bei allen Transaktionen, behält stets alles im Blick“, Mandant), Dr. Nicolai Lagoni („sehr fundiert, fair“, „angenehm“, „extrem effizient, starker Verhandler“, Wettbewerber), Claudia Hard, Dr. Anika Mitzkait („technisch sehr gut“, „pragmat., proaktiv, kollegial“, Wettbewerber; beide Finanzierung)

Team

21 Partner, 30 Associates, inkl. Finanzierung, Steuern, Corporate, Öffentl. Recht

Schwerpunkte

Transaktionen, Projektentwicklungen. Enge Verbindung mit Steuer-, Gesellschafts-, Finanzierungs- u. Öffentl. Recht. Fondsstrukturierung u. regulatorische Beratung.

Mandate

Immobilienrecht: Dream Industrial bei Kauf Europa-Portfolio von Clarion (€882 Mio); Heimstaden Bostad bei Kauf Wohn- u. Gewerbeportfolio (€830 Mio); 12 mittelständ. Immobilienunternehmen u. Einzeleigentümer bei Sammelverfassungsbeschwerde vor dem BVerfG gg. den Berliner Mietendeckel; Velero Immobilien bei gepl. IPO sowie Verkauf an u. JV mit KKR; Activum bei Kauf Mehrheitsbeteiligung an Odyssey Hotel Group; AEW bei Übernahme des Logistikportfolios ,Roots‘; lfd.: Aermont Capital; Axa Investment Managers, u.a. bei Kauf ,Sigma Technopark‘ in Augsburg; Beos, u.a. bei Verkauf IT- u. Gewerbepark in Ffm.; Edge Technologies bei Verkauf ,Edge HafenCity HH‘; Garbe, u.a. bei Kauf Logistikimmobilien in Dtl. u. Österr.; Goliving regulator. beim Aufbau eines Co-Living-Portfolios; HanseMerkur-Fonds bei Beteiligungskauf an JV mit ABG Real Estate zur Entwicklung des ,Oddo BHF Banktowers‘ in Ffm.; LEG bei Insourcing der Multimedia- u. Breitbandversorgung.