Kapellmann und Partner

Stand: 05.09.2022

Mönchengladbach, Düsseldorf, Hamburg u.a.

Bewertung

Die Kanzlei bestätigt ein weiteres Mal ihre Marktführerschaft im Baurecht. Die Zutaten zum Erfolg sind ein außerordentl. großes Team, das einen hervorragenden Ruf genießt, sowie die Branchenspezialisierung der einzelnen Partner u. die Verankerung in lokalen Märkten. Mandanten loben den „lösungsorientierten Beratungsansatz“, Wettbewerber bescheinigen der Kanzlei, „bei allen wesentl. Themen mit dabei“ zu sein. Dazu gehören bspw. großvol. Pilotprojekte zum Trendthema IPA, wie die Beratung der öffentl. Hand beim Neubau des Paul-Ehrlich-Instituts zeigt. Auch die Beratung zu Smart Building u. ESG (insbes. nachhaltiges Bauen) geht die Praxis frühzeitig an u. ist aufgr. ihrer personellen Stärke in der Lage, spezielle Kompetenzteams aufzusetzen. Trad. stark ist die Kanzlei zudem bei umfangr. Infrastrukturprojekten wie Tunnel-, Autobahn- u. Brückenbau. Sie berät zum Bsp. Eiffage Infra-Süd beim Neubau von 8 Autobahnbrücken. Organisches u. nachhaltiges Wachstum für die Betreuung langfristiger Projekte gelingt KuP durch die regelm. Ernennung neuer Partner, zuletzt 3 Eq.- u. 3 Sal.-Partner, die ebenfalls gutes Feedback von Wettbewerbern u. Mandanten bekommen.

Stärken

Projektorientierte Spezialisierung.

Oft empfohlen

Prof. Dr. Werner Langen („starker Verhandler“, Wettbewerber), Prof. Dr. Klaus Eschenbruch, Prof. Dr. Kai-Uwe Hunger, Dr. Christian Bönker, Prof. Dr. Heiko Fuchs („exzellenter Jurist, kollegial, pragmat.“, Wettbewerber), Prof. Dr. Martin Havers, Prof. Dr. Martin Jung („erfahrener u. zielorientierter Verhandlungspartner“, Wettbewerber), Dr. Guido Schulz, Dr. Jochen Markus, Dr. Thomas Jelitte, („denkt sich in technische Fragestellungen schnell ein; sehr gute Schriftsätze“, Mandant), Prof. Dr. Ralf Steding („Spitzenkompetenz; kommt immer sofort zum besten Ergebnis“, „schnell, qualitativ hochwertig u. pragmat.“, Mandanten), Dr. Claus von Rintelen („sehr fundierte Kenntnisse im Baurecht“, Mandant; „exzellenter Bau-, Versicherungs- und Schiedsrechtler“, Wettbewerber), Dr. Robert Elixmann („praxis- u. lösungsorientierte Beratung“, Mandant), Prof. Dr. Christian Lührmann („versteht es, komplexe rechtliche Vorgänge auf den Punkt zu bringen“, Mandant)

Team

45 Eq.-Partner, 20 Sal.-Partner, 44 Associates, 3 of Counsel

Schwerpunkte

Vertrags-, Architekten-, Ingenieur-, Vergabe- u. Öffentl. Wirtschaftsrecht. Ausgeprägte Spezialisierung für div. Arten von Großprojekten, z.B. Flughäfen u. Tunnel. Auch Schlichtung u. Mediation, Mietrecht, Grundstücksfragen. Baubezogenes Straf- u. Beihilferecht. BIM-Beratung.

Mandate

Baurecht: Bund bei Neubau Paul-Ehrlich-Institut; Bauamt bei Neubau Uniklinik Würzburg; Auftraggeber bei Ausschreibung zu Offshorewindparks; Charité bei Neubau Dt. Herzzentrum; Eiffage Infra-Süd bei Neubau von 8 Autobahnbrücken auf der A9; Stadt München zu U5 Pasing u. U9 Entlastungsspange; Arge projektbegl. im Zshg. mit der Beauftragung durch die Dt. Bahn bzgl. Stuttgart 21; Energieallianz Bayern bei Bau Windpark Wadern-Wenzelstein; Baresel Tunnelbau bei Sanierung Engelbergtunnel; Flughafen München bei S-Bahn-Tunnel Erdinger Ringschluss; WBRE Waterbound Real Estate bei Google-Zentrale. Projektentwicklung/Anlagenbau: Aldi Süd bei Mixed-Use-Projektentwicklungen im Filial- u. Logistikbau; Ortenau Klinikum bei ,Agenda 2030‘; Kölbl Kruse bei ,Colosseum‘ in Essen u. ,RWE Campus‘; Land bei Neuschaffung eines Rechenzentrums; Covivio bei Hochhausprojekts ,D3‘ am Berliner Alexanderplatz; Automobilkonzern zu Neubau von 2 Bürocampus; Unibail-Rodamco bei Überseequartier-Westfield HH; Commodus bei div. Projekten in Berlin.