CBH Rechtsanwälte

Stand: 05.09.2022

Köln, Hamburg

Bewertung

Das IP-Team dieser mittelständ. Kanzlei wartet im Marken- u. Wettbewerbsrecht mit einem hohen Spezialisierungsgrad auf, der sich in mehreren Bereichen niederschlägt. Schon länger profiliert ist etwa die UWG-rechtl. Beratung im Zshg. mit dem Glücksspielrecht, doch v.a. die Kompetenz des Kölner Teams zu Gewährleistungsmarken u. Gütezeichen zieht immer größere Kreise: Bspw. setzt hier neuerdings ClimatePartner bzgl. des Labels ,Klimaneutral‘ auf CBH, die damit bei einem der gr. aktuellen Themen des Marktes Flagge zeigt. Dabei, aber auch bei ihrer insges. oft markenstrateg. Beratung im Vorfeld hat CBH die Mandantenbedürfnisse gut im Blick u. arbeitet intern mit Spezialisten anderer Fachgebiete wie Presse- u. Medienrecht sowie zunehmend IT- u. Urheberrecht routiniert zusammen. Letzteres zeigte sie etwa bei ihrer Arbeit für die Dt. Gesellschaft für Cybersicherheit. Beeindruckend stabile u. gute Kontakte bestehen zu z.T. gr. dt. Konzernen wie Mercedes-Benz u. Daimler Trucks, daneben verfügen die Partner aber auch über ein wachsendes internat. Netzwerk; über den Kontakt zu einer US-Kanzlei beriet sie zuletzt etwa Fanbase Media bei ihrem EU-Markteintritt. Insbes. in Mandaten für die Modebranche tauscht sich das Team auch standortübergr. aus, da besonders die Hamburger Partner als routinierte Prozessvertreter in Grenzbeschlagnahme- u. Produktpirateriefällen für namh. Mandanten wie LVMH bekannt sind.

Stärken

UWG-Beratung mit Bezug zum Glücksspielrecht (Köln) u. Vertretung von Luxusgüterkonzernen zu Produktpiraterie u. Grenzbeschlagnahme (HH).

Oft empfohlen

Dr. Ingo Jung, Nadja Siebertz („hervorragende strateg. u. operative Beratung in allen Bereichen des Markenrechts“, Mandant), Prof. Dr. Markus Ruttig („lösungsorientierter Wettbewerbsrechtler“, „Koryphäe im Glücksspiel- u. Wettbewerbsrecht“, Mandanten), Dr. Detlef von Schultz, Sebastian Eble („sehr vernünftiger IP-Rechtler“, Wettbewerber)

Team

7 Partner, 10 Associates, 1 of Counsel

Schwerpunkte

In Köln Beratung u. Vertretung von vorwiegend dt. Mandanten (u.a. Start-up-Unternehmen) im Marken- u. Wettbewerbsrecht, oft auch strateg. im Vorfeld u. bei Werbekampagnen. Daneben auch formelles Markenrecht v.a. für mittelständ. Mandanten. In HH überwiegend Produktpiraterie- u. Grenzbeschlagnahmefälle für Luxusgütermandanten.

Mandate

ClimatePartner in gr. Verfahrenskomplex bzgl. Bezeichnung ,Klimaneutral‘; Aeneas in grundsätzl. Markenprozess; Dt. Gesellschaft für Cybersicherheit u.a. zu Markenstrategie; Dt. Verband Gas- u. Wassertechnik zu Güte- u. Gewährleistungsmarken; ital. Chemiehersteller zu Geschäftsgeheimnisschutz; dt. Schokoladenhersteller in Farbmarkenprozessen; Lenze im UWG u. Lizenzrecht; Linda u. Obi umf. im IP, Letztere u.a. in Farbmarkenstreit; LVMH, v.a. zu Produktpiraterie u. Grenzbeschlagnahme. Lfd. im Markenrecht: Mercedes-Benz, Daimler Truck, Bastei-Lübbe, Dt. Lotto- u. Totoblock.