Maiwald

München, Düsseldorf

Bewertung

Die strukturelle Neuausrichtung, die die bei Prozessen gut positionierte Münchner IP-Kanzlei vor gut 3 Jahren beschloss, entfaltet ihre Wirkung. Entsprechend ihres erprobten gemischten Ansatzes mit Patent- u. Rechtsanwälten sind die Rechtsanwälte fest in der Geschäftsführung verankert, u. die Karrierewege organisiert sie heute nach dem Vorbild großer Rechtsanwaltskanzleien. In diesem Jahr stärkte sie erneut ihren Mittelbau, indem sie 5 Patentanwälte zu Counsel ernannte. Die Maßnahme betraf alle techn. Bereiche der breit aufgestellten Prosecution-Praxis. Traditionell hat die Kanzlei ihren sehr visiblen Schwerpunkt bei Lifescience-Patenten. Hier stehen eine umfangr. Anmeldetätigkeit u. ebenso viele Streitigkeiten um Arzneien, Biotech- u. Medizinproduktepatente im Vordergrund. Patentanwälte wie Neuefeind, Ehlich u. Bühler führen dabei zahlr. Einsprüche beim EPA u. Nichtigkeitsklagen um zentrale Wirkstoffe. Sie sind gleichermaßen für Patentinhaber u. Hersteller von Generika u. Biosimilars tätig. Stief gilt in der Branche als ausgewiesener Experte für Lizenzen u. Fragen rund um Verlängerungspatente für Arzneien (SPCs). Als weiteres Ergebnis der Neuausrichtung von Maiwald liegen inzw. die Elektronik u. Mechanik bei der Patent-Prosecution etwa durch die Betreuung eines südtdt. Gerüstbauanbieters, eines Robotikkonzerns sowie von Volvo gleichauf. Darüber hinaus wird Maiwald zunehmend in Prozessen wie für Powermed um Technik zur drahtlosen Stromversorgung u. zu Anwendungspatenten zur KI mandatiert. Bis aber Maiwald in diesen techn. Bereichen eine ähnl. starke Präsenz wie bei Lifescience-Prozessen aufgebaut hat, braucht es noch Zeit. Ein Durchbruch könnte den Rechtsanwälten im Mobilfunksektor gelingen, wenn sie ihr Beratungsangebot enger auf Prosecution-Mandanten wie Huawei u. Intel abstimmen. Eine gezielte Verstärkung des Teams etwa durch einen Quereinsteiger in D’dorf könnte die Entwicklung beschleunigen.

Stärken

Patent-Prosecution u. -prozesse mit techn. Know-how in Pharma u. Biotech sowie Chemie. Lizenzverträge. Exzellente US-Kontakte.

Oft empfohlen

Marco Stief („sehr erfahren in Pharma-Litigation, außerordentl. Kenntnisse bei SPCs“, Wettbewerber); Patentanwälte: Dr. Regina Neuefeind, Dr. Eva Ehlich, Dr. Dirk Bühler („sehr nützliche Beratung zu FTOs, Prosecution u. Einsprüchen“, Mandant)

Team

65 Patent-, 9 Rechtsanwälte

Schwerpunkte

Patent-Prosecution mit breitem techn. Spektrum. Große Pharma- u. Chemiepraxis. Einspruchs- u. Nichtigkeitsverfahren. Verletzungsprozesse mit gem. Teams. Lizenz- u. FuE-Verträge.

Mandate

Prozesse: regelm. für Fresenius Kabi, Merck, Mundipharma, Mylan Dura Radiometer, Roche Diagnostics, Royalty Pharma; Hexal um Cinacalcet; Dr. Reddy’s/Betapharm um Fulvestrant u. Truvada; University of California um CRISPR/Cas-Patent; Beckman Coulter um Diagnosetechnik; Powermat um drahtlose Stromversorgung.