GvW Graf von Westphalen

München, Hamburg, Düsseldorf

Bewertung

Das Vergaberechtsteam ist im Markt v.a. für seine langj. intensive Erfahrung bei IT-Vergaben bekannt. Zu diesen, aber auch zu Bauvergaben, zieht es daher regelm. die öffent. Hand hinzu. In einem Pitch etwa überzeugte es das Bayer. Staatsministerium für Unterricht u. Kultus, welches es bei der Ausschreibung zu Cloud-basierten Kommunikationswerkzeugen für Schulen begleitete. Exemplar. für die starke Schnittstellenbesetzung der Praxis steht die Mandatierung durch ein Landeskriminalamt, welches die Anwälte im Schulterschluss mit den IT-Rechtlern zur Beschaffung eines neuen Labor-Informations- u. Management-Systems berät. Daneben punktet GvW mit einem guten Ruf im Krankenhaussektor, was der Gewinn 2er neuer Unikliniken einmal mehr unterstreicht. Im Zuge der Entwicklung, dass Mandanten zunehmend die Praxis zu Fragen von Fördergeldern sowie als ausgelagerte Vergabestelle beauftragen, war es folgerichtig, erneut den Unterbau personell zu stärken.

Stärken

Gute Zusammenarbeit zw. den Praxisgruppen.

Oft empfohlen

Dr. Ingrid Reichling („absolut empfehlenswert“, Mandant), Dr. Bettina Meyer-Hofmann („verhandlungsgeschickt u. kommunikationsstark“, Wettbewerber)

Team

3 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partnerin, 5 Associates

Schwerpunkte

Große Erfahrung in IT u. Gesundheit, auch Immobilien- u. Baurecht, Infrastruktur.

Mandate

Ausschreibungsbegleitung: Freistaat Bayern zu Videokonferenzwerkzeugen für bayer. Schulen; LKA zu Labor-Informations- u. Management-System; Staatsministerium zu Controlling-Leistungen. Bietervertretung: Lieferant zu Masken, Schutzkitteln u. -brillen; Mr. Rent Service zu Beschaffung med. Artikel für die BRD; Anbieter von Software u. Dienstleistungen in NP-Verf., u.a. zu IT-Sicherheitsvergaben (VK Bund).