BBG und Partner

Stand: 05.09.2022

Bremen

Bewertung

Im Verkehrssektor untermauert die Kanzlei ihre marktführende Position mit einer Reihe von neuen Mandaten. So berät sie etwa die EU-Kommission gemeinsam mit einer brit. Ingenieursgesellschaft zu mzltimodalen u. digit. Mobilitätsdiensten. Lange Jahre begleitete BBG ihre Mandante v.a. zu Vergabe ihrer Verkehrsdienstleistungen. Heute vertrauen Städte wie München, Bremen u. Berlin dem Team um Barth, Baumeister u. Struß auch die Konzeption u. Umsetzung ihrer komplexen Mobilitätsthemen an. Regelm. stehen dabei wie im Fall der Nahverkehrsgesellschaft Ba.-Wü. auch Finanzierungs- u. Beihilfefragen im Zentrum. Diese Kombination ist auch im SPNV relevant: Ihre langj. Mandantin, die Bayer. Eisenbahngesellschaft, berät sie aktuell zur mrd.-schweren S-Bahn-Vergabe in München. Hinzu kommen eisenbahnregulator. Mandate u.a. für FlixTrain u. Infrastrukturplanungsmandate zum Ausbau einer Straßenbahnlinie im Rheinland.

Oft empfohlen

Dr. Sibylle Barth, Dr. Hubertus Baumeister („sehr angesehen, sehr gut vernetzt“, Wettbewerber), Dr. Lorenz Wachinger („sehr überzeugend, hoch spezialisiert“, Mandant), Dr. Malte Linnemeyer, Lothar Fiedler, Dr. Niels Griem, Dieter Marszalek

Team

7 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 15 Associates, 1 of Counsel

Schwerpunkte

ÖPNV- u. SPNV-Vergaben; Eisenbahnregulierung, u.a. Entgelte für priv. Eisenbahnunternehmen; genehmigungsrechtl. Fragen zum Thema neue Mobilitätsdienstleister; prozesserfahren im Verwaltungsrecht u. vor EU-Gerichten; Luftverkehrsrecht u. Infrastrukturplanung Straßen u. Häfen auch an der Schnittstelle zum Öffentl. Recht sowie zum Energierecht.

Mandate

Ricardo Energy & Environment im Auftrag der EU-Kommission zur Weiterentwicklung multimodaler, digit. Mobilitätsdienste; Heag mobilio umf., auch beihilferechtl., zur Rolle als integrierter kommunaler Mobilitätsdienstleister; Kommunale Verkehrsges. Lippe umf. zu Entwicklung von Gesellschaft für saubere Fahrzeuge u. Infrastruktur; Nahverkehrsgesellschaft Ba.-Wü. verwaltungs- u. abgabenrechtl. wg. Mobilitätsgarantie u. -pass; Stadt München zu Entwicklung von Carsharing-Strategie; Stadt Bremen zu Free-Floating-Angeboten; Land Berlin gutachterl. zu Steuerung des Gelegenheitsverkehrs; Infraserv eisenbahnrechtl. zu Wasserstofftankstelle; BEG, u.a. zu Vergabe der S-Bahn München inkl. Fahrzeugfinanzierungssystem, als Streithelferin gg. DB Netz u. zu Abwehr einer Klage der Die Länderbahn; Dt. Zentrum für Schienenverkehrsforschung gutachterl. zu intermodalen Reiseketten; norddt. Verkehrsverbund in Insolvenzverf. eines EVU; Regionalbusunternehmen zu Ausschluss aus Verkehrsverbund; FlixTrain zu Trassenrechten.