CMS Hasche Sigle

Stand: 05.09.2022

Köln, Stuttgart, München, Brüssel, Hamburg

Bewertung

Mit ihrem umf. Beratungsangebot, einer im Markt einzigartigen Teamstärke u. der immer selbstverständlicheren Vernetzung mit anderen Praxisgruppen positioniert sich die Vertriebsrechtspraxis zunehmend für gr. internat. Projekte. Das kommt auch bei Mandanten gut an, wie das Bsp. Ionity zeigt. Die Mandantin setzt beim Aufbau eines Schnellladenetzwerks für E-Autos in über 20 Ländern auf ein fachübergr. u. internat. CMS-Team aus Vertriebs-, Gesellschafts-, IT- u. Immobilienrechtlern. Das Mandat zeigt auch den Erfolg des gezielten Branchenfokus, den CMS zunehmend verfolgt. So berät das Team mittlerw. div. Kfz-Hersteller u. Zulieferer sowie Mineralölkonzerne u.a. zu Elektromobilität u. Ladeinfrastruktur. Zusätzl. zu den trad. Schwerpunkten auf der Konsumgüterindustrie u. dem Gesundheitssektor bildet das Team mit der Beratung von Fußballklubs wie Stammmandant 1. FC Köln, etwa zu Sponsoren- u. Vermarktungsverträgen, zudem eine zusätzliche Spezialisierung aus. So setzen nun weitere Vereine wie Werder Bremen u. der HSV in Auseinandersetzungen mit Spielervermittlern auf die Prozesskompetenz der Vertriebsrechtler. Wie flexibel die Praxis auf den sich wandelnden Beratungsbedarf der Mandanten reagiert, zeigt auch das zuletzt aufgebaute Know-how zu ESG in der Lieferkette. Div. Konzerne aus den Sektoren Lebensmittel, Pharma, Bauwirtschaft u. Kfz berät das Team in enger Kooperation mit der Compliance-Praxis zur Umsetzung des LkSG. Wie schon bei umf. Vertriebssystemen u. großvol. Vertragsprojekten profitieren Mandanten dabei von der stetigen Entwicklung entspr. Legal-Tech-Tools, etwa im Zshg. mit Vertragsanalyse u. -standardisierungen.

Stärken

Große Praxis; Know-how in der Konsumgüterbranche; Produktsicherheit u. -haftung.

Oft empfohlen

Dr. Robert Budde („hervorragend“, Mandant) Dr. Gerald Gräfe („fundierte Kenntnisse im Kfz-Sektor, pragmat. u. angenehm“, Mandant; „kompetenter u. fairer Verhandlungspartner“, „kennt sich aus“, „vertrauenswürdig“, Wettbewerber), Peter Endres, Dr. Tobias Bomsdorf, Dirk Loycke („exzellent u. stets erreichbar“, Mandant)

Team

28 Partner, 13 Counsel, 34 Associates, 1 of Counsel

Partnerwechsel

Dr. Thomas Manderla (Ruhestand)

Schwerpunkte

Umf. Beratung von Herstellern, u.a. zu Vertriebs-, Liefer-, Einkaufs-, Service- u. Rahmenverträgen, dabei v.a. auch zu Standardisierung, Logistikvereinbarungen, Compliance, ebenso Vertragshändler- u. Handelsvertreterrecht. Prozessführung u. Beratung im Produktsicherheitsfall an der Schnittstelle zur Produkthaftung (Konfliktlösung). Berührung zum Marken- u. Wettbewerbsrecht, Kartellrecht u. Pharma- u. Medizinprodukterecht (Gesundheitswesen).

Mandate

Vertriebssysteme: Ionity zu Einführung eines Schnellladenetzwerk für E-Autos in 24 Ländern; Gardena umf. zu Kooperation mit Elektrogeräteherstellern im Zshg. mit Batterieplattform u. Lieferungen von Akkus; Eppendorf zu Muster-Handelsvertretervertrag für ausl. Ges.; Samson zu Rahmenliefervertrag mit BASF für Ventile in Industrieanlagen in China; Safiro zu Digitalisierung, u.a. elektron. Signaturen; Bitburger zu Produkteinführung. div. Mineralöl- u. Energieunternehmen, u.a. zu Ladenetzen für Elektrofahrzeuge u. Vertrieb von Wasserstoff; div. Konzerne zu LkSG. Lfd.: Alnatura, Alfred Kärcher, Coherent, Electrochaea, Ebay, Erwin Hymer, Hermes Arzneimittel, Porsche, Sennheiser, Segafredo Zanetti. Prozesse: Porsche, u.a. wg. Außenseiterverkäufen des Modells Taycan u. Ausgleichsansprüchen wg. Vertragskündigung; Vodafone im Zshg. mit Missbrauch im Onlinebanking; BRD gg. Zahlungsansprüche eines Anbieters med. Masken; Werder Bremen u. HSV gg. Spielervermittler um Provisionsansprüche.