Feigen Graf

Stand: 05.09.2022

Frankfurt, Köln

Bewertung

Im Wirtschafts- u. Steuerstrafrecht ist die Kanzlei von der Marktspitze nicht wegzudenken. Ihre Pole-Position in Cum-Ex-Fällen u. namh. Unternehmen, die ihr dauerhaft vertrauen, verbunden mit einer sehr hohen Akzeptanz bei Zivil- u. Strafkanzleien sind Garanten dafür, dass das auch vorerst so bleibt. Bemerkenswert ist, wie gut es der Kanzlei gelingt, junge Anwälte vglw. früh an den Markt heranzuführen; so früh, dass inzw. bereits die jüngere Generation einen gewissen Ruf genießt. Die Ernennung Langes zum Partner, aber auch der selbstbewusste Abschied 2er jüngerer Anwälte in die Selbstständigkeit sind die logische Folge. V.a. das Ausscheiden des hoch angesehenen u. gut vernetzten jüngeren Reichling ist ein echter Verlust. Das Mandatsportfolio bleibt jedoch vielfältig wie gewohnt: Zahlr. Banken, aber auch Unternehmen der Realwirtschaft bauen ebenso auf das Team wie Vorstände u. Berufsträger. So gibt es kaum einen aktuellen Ermittlungsprozess, in dem die Kanzlei nicht präsent wäre.

Stärken

Vorstands- u. Unternehmensverteidigung.

Oft empfohlen

Hanns Feigen, Dr. Walther Graf („kompetent, pragmat., Klartexter, in der Sache erfolgreich“, „setzt Maßstäbe in der Unternehmensvertretung“, „einer der Besten, angenehm in der Zusammenarbeit“, Wettbewerber), Dr. Bernd Groß („mehr u. mehr der Platzhirsch“, „ausgezeichnetes Fachwissen, Teamplayer“, „gutes Judiz, sehr strateg.“, „bestens vernetzt, fachl. herausragend“, Wettbewerber), Dr. Matthias Sartorius („immer extrem präzise, er sticht heraus“, „rechtl. fundiert, pragmat.“, „umsichtig, unaufgeregt“, „guter Stratege, unprätentiös“, Wettbewerber), Dr. Moritz Lange („sehr gut bei Cum-Ex, angenehm“, „tiefe Durchdringung des Mandats, kommunikationsstark“, Wettbewerber)

Team

5 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 5 Associates

Partnerwechsel

Dr. Tilman Reichling (zu Reichling Corsten)

Schwerpunkte

Dauerhafte Beratung von Unternehmen, auch in frühen Stadien des Verfahrens oder bei der Risikobewertung; Individualverteidigung.

Mandate

Individuen: Ex-DFB-Schatzmeister H. Schmidt u. weiterer DFB-Funktionär wg. Steuerhinterziehung; VW-Entwicklungsingenieur u. weitere leitende Mitarbeiter aus Kfz-Konzernen wg. Diesel; ausl. Untern. wg. Handel mit binären Optionen u. Forex-CFD-Trading; CEO eines Lebensmittelkonzerns wg. Corona-Ausbruch; Beschuld. in Verf. um Currenta-Explosion (aus dem Markt bekannt); GF Solaruntern. wg. Zolldelikt; Brauerei-GF wg. Bierkartell; Aufsichtsrat eines Handelskonzerns wg. Insiderhandel; Managing-Partner einer Großkanzlei zu Tax Compliance; AOK-Vorstand wg. Untreue. Unternehmen: div. dt. u. ausl. Banken zu Cum-Ex; große Privatbank als Wirecard-Geschäd.; Medizinproduktehändler im Zshg. mit Maskenskandal; Landesbehörde im Zshg. mit Corona-Beihilfebetrug; Rhein. Baustoffwerke, RWE Power wg. Flutkatastrophe; Industriekonzern bei internat. Untersuchung wg. Korruption; regelm. Aristo Pharma, Axa, Klinik, Carglass, Gothaer, Strabag, Dt. Bank, Dt. Bahn, Flughafen Köln/Bonn.