Frankfurt

Bankaufsichtsrechtler von PwC Legal wechselt zu Baker Tilly

Dr. Markus Lange schließt sich zum Januar Baker Tilly Rechtsanwälte als Equity-Partner an. Der 54-jährige Bankaufsichtsrechtler kommt aus dem Frankfurter Büro von PricewaterhouseCoopers Legal, wo er ebenfalls Equity-Partner war. Ein vierköpfiges Team wird ihn begleiten.

Teilen Sie unseren Beitrag
Markus Lange

Lange war seit 2019 bei PwC Equity-Partner im Bereich Financial Services Legal. Seine anwaltliche Laufbahn begann er 2000 bei Gleiss Lutz. Später folgten unter anderem Stationen bei Ashurst und Lovells, bevor er 2007 zu KPMG Law wechselte.

Zu Langes Beratungsschwerpunkten gehören insbesondere MiFID und Nachhaltigkeit sowie Governance und Compliance im Finanzsektor. Zu seinen Mandaten bei PwC zählte beispielsweise REA Ventures, die er beim Kauf der JFD Bank Group, einem Finanzdienstleistungsinstitut aus Zypern, beriet. Im Zuge einer strategischen Neuausrichtung der Praxis hatte PwC im Juli den Aufsichtsrechtler Dr. Michael Huertas als Equity-Partner von Dentons geholt.

Baker Tilly hat im Aufsichtsrecht bisher zwei Partner in München, einen in Hamburg, aber noch keinen in Frankfurt. Die Kanzlei expandiert zum Jahreswechsel dort außerdem mit dem Arbeitsrechtspartner Dr. Jörg Buschbaum samt Team. Lange gehört zur Einheit von Dr. Thomas Gemmeke, dem Münchner Leiter des Rechtsarms der MDP-Kanzlei.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema