Compliance

Daimler holt Rechts-Chefin in den Vorstand

Renata Jungo Brüngger übernimmt zum Jahresanfang das Vorstandsressort Integrität und Recht bei Daimler. Die 54-jährige Schweizerin folgt auf Dr. Christiane Hohmann-Dennhardt (65), die in den Vorstand von Volkswagen wechselt.

Teilen Sie unseren Beitrag
Renata Jungo Brüngger
Renata Jungo Brüngger

Jungo Brüngger verfügt über mehr als 25 Jahre Berufserfahrung. Zu Daimler kam sie als Leiterin Recht im November 2011. Zuvor war sie General Counsel bei dem US-Konzern Emerson Electric in der Schweiz. Von 1995 bis 2000 war sie in führenden Positionen im Rechtsbereich der Metro Holding AG in der Schweiz tätig, davor wiederum mehrere Jahre Anwältin bei der angesehenen Züricher Kanzlei Bär & Karrer.

Jungo Brüngger, deren Vorstandsvertrag bis Ende 2018 läuft, kam seinerzeit nur wenige Monate nach Hohmann-Dennhardt zu dem Stuttgarter Autobauer. Die ehemalige Verfassungsrichterin Hohmann-Dennhardt soll VW als neues Vorstandsmitglied durch die inzwischen globale Dieselgate-Affäre helfen.

Wer bei Daimler nun die Leitung der Rechtsabteilung übernimmt, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Markt und Management Recht und Integrität

VW holt Daimler-Frau Hohmann-Dennhardt in den Vorstand