Essen

Görg wächst mit Quereinsteigern von Marccus

Görg hat sich in Essen zum Mai durch den Zugang zweier Partner verstärkt: Der Gesellschafts- und Handelsrechtler Dr. Günter Fußbahn (45) und der Steuerrechtler Wolfgang Sonnleitner wechselten aus dem Düsseldorfer Büro von Marccus Partners. Als Associate folgte ihnen Michael Winkelhog.

Teilen Sie unseren Beitrag
Günter Fußbahn
Günter Fußbahn

Fußbahn hatte seine berufliche Laufbahn 1997 im Düsseldorfer Vorgängerbüro von Taylor Wessing begonnen, bevor er im Jahr 2000 zu Haarmann Hemmelrath & Partner wechselte. Nach dem Kanzleiende schloss er sich 2006 Hemmelrath & Partner an, die im Jahr darauf zu den Gründungsmitgliedern von Marccus gehörte (mehr…). Später wurde Fußbahn zum internationalen Partner der Kanzlei ernannt (mehr…). Der Rechtsanwalt ist neben Gesellschaftsrecht und M&A auch auf Unternehmensnachfolge sowie gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten und Schiedsverfahren spezialisiert. In seiner Zeit bei Marccus beriet er etwa das Management von HEW Kabel bei der Übernahme des Unternehmens durch die US-Gruppe Belden (mehr…).

Wolfgang Sonnleitner
Wolfgang Sonnleitner

Mit dem Zugang von Sonnleitner baut Görg zudem eine Steuerpraxis in Essen auf. Der Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater arbeitete seit Januar 2010 als Partner bei Marccus, vorherige Stationen waren KPMG und Mazars. Sonnleitner bringt vor allem Erfahrung im Internationalen Steuerrecht mit, insbesondere bei grenzüberschreitenden Transaktionen und deren Finanzierung. Daneben ist er auf die Betreuung französischer Unternehmen in Deutschland sowie von Privatpersonen in erbrechtlichen Fragen spezialisiert.

„Mit den Kollegen Dr. Fußbahn und Sonnleitner stoßen zwei renommierte Partner zu Görg, die den Essener Standort und die dort tätigen Kollegen perfekt mit ihrer Expertise ergänzen. Damit liegt der Standort auf dem angestrebten Wachstumskurs, den wir weiterhin fortsetzen wollen“, sagte Dr. Helmut Balthasar, der Leiter des Essener Görg-Büros. Mit den Zugängen wächst die Kanzlei hier auf acht Partner und insgesamt 19 Berufsträger. Schwerpunkte liegen in der Insolvenzverwaltung und Restrukturierung sowie im Gesellschafts-, Immobilien- und Bankrecht.

Das Düsseldorfer Büro von Marccus hatte sich zuletzt Anfang des Jahres mit einem Partnerzugang im Immobilienrecht verstärkt: Holger Prein wechselte von Beiten Burkhardt. Zuletzt schloss sich Marccus zum März als of Counsel der Steuerberater Stefan Kuck von Mazars an.

Artikel teilen