Köln

Endemols neuer Head of Legal & Business Affairs kommt von All3Media TV

Hendrik Schierloh ist seit Oktober Head of Legal & Business Affairs der Endemol Deutschland GmbH in Köln. Der 37-Jährige wechselte von der All3Media TV-Services GmbH mit Sitz in Berlin, wo er zuletzt stellvertretender Leiter der Abteilung Business & Legal Affairs war.

Teilen Sie unseren Beitrag

Insgesamt rund drei Jahre war der Jurist für All3Media TV-Services tätig, die die MME Moviement Gruppe, einen der größten deutschen TV-Produzenten, juristisch betreut. Vor seinem Wechsel in das Unternehmen war Schierloh seit 2004 als Rechtsanwalt in der Kanzlei Lichte in Hamburg beschäftigt, die vor allem für ihre Tätigkeit im Musik- und Urheberrecht im Markt bekannt ist.

Schierloh wird Endemol insbesondere bei Vertragsabschlüssen und Verhandlungen unterstützen und berichtet dabei direkt an Marcus Wolter, Geschäftsführer von Endemol Deutschland. Er berät mit seinem Team zudem die zur Endemol Deutschland Holding zählenden Unternehmen und deren Abteilungen. Im Bereich Legal & Business Affairs sind insgesamt sieben Mitarbeiter tätig.

Der bisherige Leiter Manuel Krahl wechselte innerhalb der Abteilung in die Position des Head of Legal-Production und ist dort für die juristische Betreuung von Auftragsproduktionen verantwortlich. Krahl hatte bei Endemol 2008 die Nachfolge von Ina Depprich angetreten, die nach acht Jahren als Chefsyndika zu Görg nach München gewechselt war (mehr…). Zuvor war Krahl rund vier Jahre als Justiziar bei der Kölner Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft Typhoon AG beschäftigt gewesen.

Endemol ist weltweit an 80 Standorten in 26 Ländern vertreten und somit der weltweit größte unabhängige TV-Produzent. Die Endemol Deutschland GmbH beschäftigt 250 Mitarbeiter an den Standorten Köln, Berlin und München. Zu den bekanntesten Produktionen zählen „Wer wird Millionär“ (RTL), „Nur die Liebe zählt“ (Sat.1) und „Big Brother“ (RTLII).

Artikel teilen