München

Energierechtsboutique verstärkt sich mit einem Prozessexperten von DLA

Die Münchener Energierechtsboutique Fey & Hill bekommt einen neuen Partner. Dr. Jan Bunnemann, bislang Counsel bei DLA Piper, wechselte zum Juli, seitdem firmiert die Einheit unter Fey Hill Bunnemann. Das nun dreiköpfige Team berät zum Energie- und Energiesteuerrecht und bekommt mit Bunnemann auch einen Prozessexperten.

Teilen Sie unseren Beitrag
Jan Bunnemann
Jan Bunnemann

Bunnemann, der 2011 in einem großen Team um Dr. Thomas Gädtke von Hogan Lovells zu DLA gewechselt war, hat zuletzt vor allem mit dem DLA-Litigation-Partner Dr. Daniel Sharma zusammengearbeitet und war auf die Abwehr von Insolvenzverwalterklagen spezialisiert. Außerdem hat er handels- und bankrechtliche Streitigkeiten vor staatlichen und Schiedsgerichten geführt. Dementsprechend wird Bunnemann in der neuen Einheit die Bereiche Litigation und Arbitration abdecken und dort einen Fokus auf insolvenz- und energierechtliche Verfahren legen.

Die bisherige Kanzlei entstand 2012, zu den Gründungspartnern gehörten die Energierechtler Michael Hill und Dietrich Fey. Beide hatten zuvor vor allem auf Unternehmensseite gearbeitet und waren zuletzt in den Rechtsabteilungen von E.on und diversen E.on-Töchtern tätig. Fey, der als Anwalt und Steuerberater zugelassen ist, berät zu den steuerlichen Aspekten des Energierechts. Vor seinem Wechsel zu E.on 2002 war er zehn Jahre lang bei Isar-Amperwerke AG, zuletzt als Vorstand für Finanzen, Recht. Beim bayrischen Finanzministerium betreute er davor als Referent das internationale Steuerrecht. Hill ist neben seiner anwaltlichen Tätigkeit auch Mediator.

Bis Ende 2016 gehörte auch der Bau- und Vergaberechtler Dr. Alexander Seidenberg zum Team. Er ist nun in eigener Kanzlei in München tätig.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Markt und Management München

DLA gewinnt sieben junge Prozess- und Vertriebsrechtler von Hogan Lovells