Schlüsselposition neu besetzt

Neue Compliance-Chefin der Deutschen Bank kommt von Barclays

Laura Padovani (56) wird zum April neue Chief Compliance Officer der Deutschen Bank. Sie kommt von Barclays, wo sie zuletzt ebenfalls Compliance-Chefin und seit 2018 Teil des Executive Committees war.

Teilen Sie unseren Beitrag

Padovani blickt auf eine Jahrzehnte lange, internationale Karriere in verschiedenen Compliance-Positionen zurück. Dazu zählen Stationen bei American Express und der britischen Versicherungsgesellschaft Aviva. Seit 2015 war sie in führender Rollen in der Compliance-Abteilung von Barclays tätig, ab 2017 schließlich als Chief Compliance Officer.

Laura Padovani

Bei der Deutschen Bank wird Padovani Chief Compliance Officer und Global Head of Compliance und von London und Frankfurt aus arbeiten. Sie berichtet an Stefan Simon, im Vorstand verantwortlich für die Themen Compliance und Finanzkriminalität.

Padovanis Vorgänger bei der Deutschen Bank, Pascal Tagné, war seit zwei Jahren in diesem Amt tätig und soll nun ihr Stellvertreter werden. Zusätzlich soll der 45-Jährige Leiter der Compliance-Abteilung für den asiatisch-pazifischen Raum werden und nach Singapur gehen.

Medienberichten zufolge hatte es zuletzt an der Arbeit Tagnés Kritik gegeben, dabei ging es um Skandale bei der Deutsche Bank-Fondstochter DWS.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Markt und Management Compliance

Neuer Compliance Officer der Deutschen Börse kommt von der Deutschen Bank

Markt und Management ESG-Compliance

Feigen Graf, Hengeler und Sullivan sollen DWS-Affäre aufklären