Inhouse-Wechsel

Rheinmetall gewinnt erfahrene Juristin von Daimler

Hi-Zin Pak (49) wechselt voraussichtlich zum August aus der Daimler-Rechtsabteilung zu Rheinmetall. In ihrer neuen Position wird Pak die Sparte Vehicle Systems als General Counsel verantworten.

Teilen Sie unseren Beitrag

Pak ist seit 2016 als Inhouse-Juristin bei Daimler tätig und bringt langjährige Erfahrung aus M&A, Litigation und Produkthaftung mit. Vor ihrer Zeit bei Daimler hat Pak als Senior Associate bei Watson Farley & Williams und Clifford Chance gearbeitet.

Hi-Zin Pak

Noch aus ihrer Station bei Clifford kennt die Juristin Dr. Karsten Winkelmann, den heutigen General Counsel von Rheinmetall. Winkelmann hatte seine Anwaltskarriere 2006 ebenfalls bei Clifford Chance in Düsseldorf gestartet, bevor er 2010 als Senior Legal Counsel zu Rheinmetall wechselte. Seit 2021 ist Winkelmann Chefjurist des Konzerns: Die Leitung der Rechtsabteilung hat er von Dr. Rolf Giebeler (64) übernommen, der sich seither auf die Arbeit in seiner eigenen Kanzlei Hermes & Giebeler konzentriert. Als General Counsel steht Winkelmann einem 30-köpfigen Team von Inhouse-Juristen weltweit vor.

Die Rechtsabteilung ist gemäß der neuen Divisionsstruktur des Rüstungs- und Technologiekonzerns organisiert: Rheinmetall hat sich Anfang 2021 intern umstrukturiert. Seither trennt Rheinmetall die beiden Unternehmensbereiche Automotive und Defense nicht mehr, sondern gliedert sich in fünf sogenannte Divisionen: Weapon and Ammunition, Electronic Solutions, Vehicle Systems, Senors and Actuators sowie Material and Trade.

Karsten Winkelmann

Pak übernimmt die General-Counsel-Position der Sparte Vehicle Systems von Dr. Jörg Michel (52), der intern wechselt und eine operative Tätigkeit in den USA übernimmt. Die Sparte Vehicle Systems ist auf den Fahrzeugbau spezialisiert und bietet Rad- und Kettenfahrzeuge auf den Weltmärkten an. Neben den fünf Divisionen verantwortet Rechtsabteilungsleiter Winkelmann die Bereiche Corporate Legal und IP. Compliance hingegen ist in einer separaten Abteilung organisiert, und der Bereich Arbeitsrecht ist wiederum an die Personalabteilung angeschlossen. Den Bereich Corporate Legal konnte die Rheinmetall-Rechtsabteilung jüngst ebenfalls verstärken – mit Stefan Wilke (42), der im August 2021 von der Gea Group kam. 

Auch bei Daimler gab es zuletzt viel Bewegung in der Rechtsabteilung. Durch die Abspaltung der Truck-Sparte sind zwei eigenständige Konzernrechtsabteilungen entstanden und mehrere Führungspositionen in Recht und Compliance in beiden Konzernteilen neu besetzt worden. Beim Pkw-Hersteller Mercedes-Benz ist der vorherige Chief Compliance Officer Dr. Wolfgang Bartels neuer General Counsel. Rechtschef von Daimler Truck ist der bisherige Daimler-GC Dr. Thomas Laubert.

 

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Deals Verkauf aus Insolvenz

Rheinmetall sichert sich mit Heuking Drohnenhersteller EMT