Inhouse

Tui gewinnt erfahrene Juristin für Spitze der Rechtsabteilung

Tui hat eine neue General Counsel. Zum April übernimmt Dr. Nina Scherf (51) den Posten. Die langjährige Gea-Juristin wird auch Mitglied des Group Executive Committees bei dem Reisekonzern.

Teilen Sie unseren Beitrag

Die Funktion bei Tui war seit dem Weggang von Dr. Hilka Schneider zum Jahreswechsel vakant. Mit ihrer neuen Position übernimmt Scherf die Bereiche Recht und Compliance sowie das Board Office. 

Nina Scherf

Zuvor war sie seit 2005 im M-Dax notierten Maschinenbauunternehmen Gea in verschiedenen juristischen Führungspositionen. Zuletzt arbeitete sie dort sieben Jahre lang als Chief Legal Counsel und parallel sechs Jahre als Chief Compliance Officer. Vor ihrer Inhouse-Karriere war sie in verschiedenen Anwaltskanzleien in Frankfurt und New York als Beraterin aktiv.

Die neue Tui-General-Counsel verfügt über tiefe Kenntnisse in den Bereichen Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht sowie bei grenzüberschreitenden M&A-Transaktionen.

Als Mitglied des Group Executive Committee übernimmt Scherf die Verantwortung für den weltweiten Rechts- und Compliance-Bereich. Zukünftig soll Scherf mit ihrem Team die Tui Group bei ihrer internationalen und auf Wachstum ausgerichteten Entwicklung unterstützen. 

Die ehemalige General Counsel Dr. Hilka Schneider wechselte zum Jahresbeginn zum niederländischen Chemiekonzern Akzo Nobel.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Deals Überwinterung gesichert

Viele Kanzleien und Inhouse-Juristen helfen Tui bei Stabilisierungsprojekt