Türkei

Baker & McKenzie geht exklusive Verbindung mit Istanbuler Kanzlei Esin ein

Autor/en
  • JUVE

Baker & McKenzie kooperiert in der Türkei exklusiv mit der Istanbuler Kanzlei Esin Attorney Partnership. Soweit bekannt ist ein neues Büro unter der Führung von Managing-Partner Ismail Esin geplant. Das Genehmigungsverfahren läuft laut Marktinformationen noch.

Teilen Sie unseren Beitrag

Baker & McKenzie kooperiert in der Türkei exklusiv mit der Istanbuler Kanzlei Esin Attorney Partnership. Soweit bekannt ist ein neues Büro unter der Führung von Managing-Partner Ismail Esin geplant. Das Genehmigungsverfahren läuft laut Marktinformationen noch.

Von dem neuen Büro profitieren sollen Bakers Mandanten, die deutsch-türkische Geschäftsbeziehungen unterhalten. Baker hatte durch den Frankfurter Partner Dr. Ali Şahin bereits 2008 eine ‚Turkish Working Group‘, gegründet. In dem weltweiten Team arbeiten unter der Leitung von Şahin zwölf Anwälte in Frankfurt, London, Amsterdam, Houston und New York. Sie beraten Unternehmen bei Investitionen in der Türkei und international tätige Unternehmen aus der Türkei. So betreute Baker zum Beispiel Ende 2009 den türkischen Brauer Anadolu Efes bei dessen Markteintritt in Deutschland.

„Es hat sich für uns herauskristallisiert, dass die Türkei für viele unserer Mandanten zunehmend an Bedeutung gewinnt“, sagte Dr. Bernhard Trappehl, Managing-Partner der deutschen Büros. „Die Erweiterung unseres Netzwerks um eine lokale Präsenz in Istanbul war nicht zuletzt auch im Lichte der traditionell starken deutsch-türkischen Geschäftsbeziehungen unserer Mandanten ein logischer Schritt.“

Der neue Kooperationspartner Esin Attorney ist seit 1997 am Markt. Aktuell zählt die durch Ismail Esin gegründete Kanzlei 40 Berufsträger. Sie ist spezialisiert auf M&A, Litigation, Gesellschafts-, Wettbewerbs- und Immobilienrecht. Zu den Mandanten der Sozietät zählen Unternehmen aus dem Industriesektor, Banken sowie die öffentliche Hand. Die Türkei hat ein stark reguliertes Standesrecht. Ausländische Kanzleien benötigen immer einen Kooperationspartner vor Ort, um ein Büro eröffnen zu können.

Baker erweitert mit dem jetzigen Schritt abermals ihr Netzwerk im Wirtschaftsraum EMEA. Erst zum Mai dieses Jahres eröffnete die Kanzlei ein Büro in Katar (mehr…). In den vergangenen zwei Jahren kamen neue Büros in Luxemburg (mehr…) und Abu Dhabi (mehr…) hinzu. Mit dem Schritt in die Türkei liegt Baker im Trend. Zuletzt gingen auch Clifford Chance (mehr…) und Graf von Westphalen (mehr…) Kooperationen in Istanbul ein.

Artikel teilen